Sink o Körnlein denn hinab

Kinderlieder | 2009

CD buch


Sink o Körnlein denn hinab
Sink ins stille, kühle Grab
in das Bett von Erde
Erde streu ich auf dich her
bis, mein Körnlein, ich nichts mehr
von dir sehen werde

Aber, Körnlein, habe Mut!
Sieh, du liegst ja sanft und gut
hast bald ausgeschlafen
Blickst dann aus der Erd hervor
blühst als eine Blum empor
bist ganz neu geschaffen

Text: Christoph von Schmid (1768-1829) „Lied beim Aussäen des Samens“
Musik: Johannes Siebert
in Lieder für höhere Mädchenschulen (1919)



Medien:

Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.