Frankreich

Frankreich


Ist denn das gewißlich wahr (Juli-Revolution Frankreich)

Ist denn das gewißlich wahr was man hat gesprochen? In Paris, da ist nun gar Aufruhr ausgebrochen Rumdirididirallala Rumdirididirallala In Paris, da ist nun gar Aufruhr ausgebrochen Drei Tag und drei ganze Nacht tut das Volk es wagen mit des Königs starker Macht tapfer sich zu schlagen Rumdirididirallala…. Viele Tausend sein blessiert jämmerlich erschossen und das Blut ist unerhört in

Freiheitslieder | Region: , , | | 1830


Als wir achtzehnhundertsiebzig sind nach Frankreich hinmarschiert

Als wir achtzehnhundertsiebzig sind nach Frankreich hinmarschiert hat die Guste, die Bewußte mir ein Butterbrot geschmiert und sie steckte mir ne Knackwurst unter heißen Tränen ein und sie sprach: „Mein lieber Junge nun gedenke du auch mein! Hier, mein treuer Füsilier schenk ich einen Taler dir Zieh fürs Vaterland ins Feld und betrage dich als Held!“ Doch ich dacht. als ich marschierte

Soldatenlieder | Region: , , | | 1900


Wer will mit nach Frankreich fahren

Wer will mit nach Frankreich fahren Der soll uns willkommen sein Denn wir treiben sie zu Paaren Die stets nach „Revanche“ schrein. Büblein, Mägdlein, Frau und Greis! Keine Angst vor dem Geschmeiss! Rote Hosen – ganz famos Aber sonst ist da nichts los. Hopp, hopp, hopp, hopp, Hopp, hopp, hopp, hopp, Hopp, hopp, hopp, hopp, Nach Paris gehts im Galopp

Kriegspropaganda | Region: , , | | 1914


In Frankreich auf einer Höhe

In Frankreich auf einer Höhe Da stand ich einst zur Nacht Fern von der lieben Heimat In einer Batterie auf Wacht Sinnend sah ich auf zum Himmel Er war so sternenklar So wie ich ihn oft gesehen Als ich daheim noch war Liebe Heimat, teure Heimat O wie denkt man dein so gern All ihr Lieben in der Heimat Ach

Soldatenlieder | Region: | 1914


Unsere Kerrels die wollten ins Frankreich hinein

Unsere Kerrels, die wollten ins Frankreich hinein in einem Ritt nach Paris vom Rhein Da lag das Lüttich mitten im Weg nicht links, nicht rechts Pfad oder Steg Da sprach der General Emmich: „Gottsakerment, das nemm ich.“ Gotts Dunner, wie will er das nehmen ein wo so viel Forts und Kanonen sein? Da sagte der: „Wir rennen ein Loch paßt

Kriegspropaganda | Region: , | 1914


In Frankreich sind viele gefallen

In Frankreich seins viele gefallen In Frankreich seins viele geblieben. Da ham sich zwei stürmische Reiter Miteinander so heftig begrüßt. Zwei Kameraden, die ham sich verschworen Daß der eine dem andern treu bleibt: Sollt der eine von uns beiden fallen, Daß der andre sei’m Liebchen heimschreibt. Ein Kugel, die kam nun geflogen, Sie durchbohrte dem einen das Herz, Das war

Lieder vom Tod | Soldatenlieder | Region: | 1915


Lille du allerschönste Stadt

Lille, du allerschönste Stadt du, du bist so fein und glatt Schaue meine Liebesflammen ich lieb dich vor allen Damen mein herzallerschönster Schatz Lieber Herr, was  saget ihr? Wer seid ihr? Was macht ihr hier? Was die Reuter, die Soldaten? Euere tapferen Kameraden? Liebster, das erzählet mir! Ich bin der Savoyer Held bekannt genug in aller Welt Prinz Eugenius genennet

Soldatenlieder | Region: | 1708


Marlborough Lied

Das Marlborough Lied der Franzosen Das berühmte Marlborough Lied entstand zuverlässig nach der Schlackt bei Nalplaquet im Jahre 1709 und nicht erst nach dem Tode John Churchill´s Herzog von Marlborough im Jahre 1722, wie einige ernsthafte Commentatoren dieses historischen Scherzes vermeint haben. Keine Stelle diese kleinen Volksliedes läßt eine Beziehung auf das wirkliche Ableben des Herzog von Marlborough zu. Als

Volkslied-Forschung | Region: | 1710


Pour aller à la chasse

Die Melodie des französischen Jagdliedes „Pour aller à la chasse“ war auch in Deutschland sehr populär. Nachdichtungen sind zB „Auf auf zum fröhlichen Jagen“ (1723),  das dann in den Befreiungskriegen 1813 in „Frisch auf zum fröhlichen Jagen“ geändert wurde und Vorlage für „Erhebt euch von der Erde“ (ebenfalls 1813) bzw.  „Wenn alle untreu werden“ (1814) wurde. Die Melodie wurde in

| Region: | 1722


Auf einem schönen grünen Rasen (Der Kurmainzer Kriegslied)

Auf einem schönen grünen Rasen Da ließ Albin zur Mahlzeit blasen Als ein General und Feldmarschall Sie rühren die Trommeln und schlagen den Lärmen Und lassen die feurigen Bomben schon schwärmen Die blutige Mahlzeit geht schon an Laß Pauken und Trompeten schallen Laß alle Kanonen auf einmal knallen Auf daß sich empört die ganze Welt Laß Bomben und Haubizen blitzen

Freiheitslieder | Region: , , , , | | 1795




mp3 anhören CD buch

Frankreich

Lieder rund um Frankreich

Belgien (34) - Dänemark (5) - England (2) - Faröer (1) - Finnland (2) - Frankreich (656) - Italien (27) - Kroatien (2) - Litauen (8) - Luxemburg (1) - Niederlande (20) - Norwegen (1) - Österreich (459) - Polen (371) - Rumänien (11) - Rußland (31) - Schottland (9) - Schweden (11) - Schweiz (265) - Spanien (10) - Tirol (88) - Tschechische Republik (181) - Ungarn (31) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -