Basel

Basel: Volkslieder, Reime, Gedichte

Als ich ein Junggeselle war (Tod von Basel)
Schlof Chindli Schlof (Basel)
Schlof Chindli Schlof (Basel)
Nina Buscheli Schlof (Basel)
Schlof Kindli schlof (Basel)
Nina Buscheli Schlof (Basel)
Zwischen Basel und dem Rheinstrom
Als ich achtzehn Jahr alt war nahm ich mir ein Weib (Der Tod von Basel)
Ballspiel mit Eisenring
Wie kommts dass du so traurig bist

Als ich ein Junggeselle war (Tod von Basel)

Als ich ein jung Geselle war, nahm ich ein steinalt Weib; ich hatt sie kaum drei Tage, Ti-Ta-Tage da hat´s mich schon gereut. Da ging ich auf den Kirchhof und bat den lieben Tod: Ach lieber Tod zu Basel, Bi-Ba-Basel hol mir mein´ Alte fort! Und als ich wieder nach Hause kam, mein Alte war […]

Liebeskummer | Lieder vom Tod | | 1600


Wie kommts dass du so traurig bist

Wie kommts daß du so traurig bist und gar nicht einmal lachst ich seh dirs an den Augen an daß du geweinet hast Und wenn ich auch geweinet hab was geht es dich denn an ich wein daß du es weißt um Freud die mir nicht werden kann Wenn ich in Freuden leben will so […]

Jäger und Mädchen | Liebeslieder | 1757


Niene geit´s so schön u lustig

Niene geit´s so schön u lustig Wie daheim im Ämmetal Dert ist allergattig Rustig Dass eim schwär wird die Uswahl: Manne het es ehrefesti Wyber brav u hübscher Art Meitschi – we d´se gsehst so hest di Dry verliebt – so schön u zart. Da ist nüt vo Kumplimänte, Allem seit me nume «Du», Sig’s […]

Heimatlieder | 1847


Dich reizen Californiens Felder

Dich reizen Californiens Felder, das Gold, das man im Flusse wäscht Doch was nützen dir die vielen Gelder, wenn du das teure Hochland nicht mehr häscht? Dann kriegst du trotz dem vielen Geld das Heimweh nach der alten Welt… Es ist umsonst, er ist dahingezogen, zerrissen ist der Freundschaft Band, schon tanzt das Schiff auf […]

Auswandererlieder | 1850


Ursprung der Schweizer

Heilige Wasser rinnen von Himmelsbergen – singt die Edda, das uralte Götterlied, so auch der Rhein, des deutschen Vaterlandes heiliger Strom, rinnt vom Gottesberge (St. Gotthard), aus Eispalästen, aus dem Schoße der Alpen nieder, als Strom des Segens. Schon die Alten sagten von ihm: Die Donau ist aller Wasser Frau, doch kann wohl der Rhein […]

Märchen | 1853


Schäfer sag wo willst du weiden

Schäfer sag, wo tust du weiden? Draußen im Feld auf grüner Heiden tun die lustigen Schäfer weiden und ich sag: es bleibt da bei: Lustig ist die Schäferei! Schäfer sag, was tust du essen? Krautsalat und grüne Kressen tun die lustigen Schäfer essen und ich sag: es bleibt da bei: Lustig ist die Schäferei! Schäfer […]

Schäferlieder | 1855


33 Jahre währt die Knechtschaft schon (1900)

33 Jahre währt die Knechtschaft schon Nieder mit den Hunden von der Reaktion. Blut muß fließen Knüppeldick Nieder mit den Feinden von der Republik Gebet drum, ihr Großen, Euren roten Purpurmantel her! Das gibt rote Hosen Für der Freiheit Heer Für der Freiheit Rechte Für der Freiheit Reich; Wir sind keine Knechte Wir sind alle […]

Heckerlieder | 1900


Es waren vor Zeiten drei Bonner Studenten

Es waren vor Zeiten drei Bonner Studenten die wollten dem Herrn Pastor seine Köchin, — schweig stille! — anwenden die wollten dem Herrn Pastor seine Köchin anwenden Und schlichen sich heimlich zum Garten hinein Schön war diese Köchin, das tu ich zu wissen sie ließ sich, wenns Not tat, im Dunkeln — schweig stille! — […]

Erotische Lieder | Studentenlieder | 1911


Nina Nina Buschi schlof

Nina Nina Buschi schlof uf der Matte weide d´Schof in der Schüre ´s Lämmeli bhüet is Gott mis Ängeli ninnen , nannen , nunnen : durch die Zähne singen, zum Einschläfern der Kinder , vgl. italienisch: ninne-nanne = Wiegenlieder  -siehe auch Schlaf Kindlein Schlaf Buschi = Wickelkind . aus Basel – in Kinderlieder der deutschen […]

Schlaflieder | | 1926


Zwischen Basel und dem Rheinstrom

Zwischen Basel und dem Rheinstrom dort ist sich ja viel Platz und ich wünsche dir viel Glück zu einem andern Schatz Und ich wünsche dir viel Glück und es soll dir allezeit wohlgehn und die Zeit wo du mich geliebet hast bedank ich mich schön Und die Zeit, wo du mich geliebet hast und die […]

Liebeskummer | 1930