Bremer Stadtmusikanten

O Jugendzeit, wie ist mir bang

O Jugendzeit, wie ist mir bang
dass ich von dir muss scheiden;
von deinem Tun, von deinem Sang
von deinen seligen Leiden!

Wie ist das wonnig doch und hold
an Torheit sich ergeben;
ich zahle dem Leben heißen Sold
und doch ist’s wert zu leben

Als flatterndes Vöglein zog ich aus
das fliegt nur eine Weile –
nun breitet Vernunft die Flügel aus
die alte graue Eule

Ich will mich unter ihr Flügelpaar
ja willig und wortlos geben –
doch ewig denk ich, wie schön das war
als flatterndes Vöglein leben!

Text: Karl Stieler –
Musik: Gg. Schmitt
“ Allgemeines Deutsches Kommersbuch

 

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Lieder von Alt und jung
Liederzeit: (1900)
Schlagwort: |




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.