Deutscher Liederhort von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Deutscher Liederhort".

Viola, Baß und Geigen die müssen alle schweigen vor dem Trompetenschall Vivavallerallera, vivavallerallera vor dem Trompetenschall Leb wohl du Neckarstädtel Leb wohl du schwarzbrauns Mädel! Leb wohl und denk an mich! Vom Prof. C. Fortlage (in Jena) 1856 an Erk mitgeteilt. Jetzt noch in Kommersbüchern mit allerhand Zusätzen. — Zum Ulk „Trompetentunke“ genannt. Das ist die Melodie ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Studentenlieder | Liederzeit: | 1530


Merkwürdig ist, daß von dem ursprünglichen „Gaudeamus Igitur„, wie es oben mitgeteilt ist, die erste Strophe einem lateinischen Kirchengesange nachgebildet, die zweite und dritte aber einem 1267 gedichteten Bußliede so gut wie wörtlich entlehnt ist. Edélstand du Méril teilt in seinen „Poésies populaires latines du moyen áge“ Paris 1847, auf S. 125 aus einer aus ... Weiterlesen ... ...

Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1267


Vivat jetzt geht´s ins Feld mit Waffen und Gezelt Mit Waffen und mit meiner Kron´ zu streiten in dem Feld Und Friedrich der Große er zeigt´s den Feinden an Und ziehet dann ins Sachsenland zwei Schwerter in der Hand Gen´ral Daun, der steht vor Prag Und der ist wohl postiert Und Friedrich rückt in Böhmen ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1756


Vögele im Tannenwald pfeifet so hell – tirili pfeifet de Wald aus und ein wo wird mei Schätzele sein? Vögelein im Tannenwald pfeifet so hell Vögelein im Tannenwald pfeifet so süss, tirili pfeifet de Bach auf und ab bis i mei Schätzele hab. Vögelein im Tannenwald pfeifet so süss! Vögelein ums Lauberhaus pfeifet so leis, ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1835


Völkerschicksal, Menschenleben — Alles steht in Gottes Hand; Wunderbar ist seine Fügung Wenn es in Gefahren stand So hat Deutschland er beschirmet Gegen eines Frevlers Tat Den zum blutgen Krieg getrieben Seiner Schmeichler böser Rat Doch den Frechen hat ereilet Gottes schweres Strafgericht Dass ihm, wie dem ganzen Volke Gründlich nun den Hochmut bricht Flaggen ... Weiterlesen ... ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Historische Lieder | Liederzeit: | 1870


Die sich emanzipierende städtebürgerliche Kultur bringt ab Mitte des 15. Jahrhunderts, wesentlich begünstigt durch die Entwicklung des Buchdrucks, eine Reihe bedeutsamer Liederhandschriften, gedruckter Sammlungen und fliegender Blätter, vor allem weltlichen Liedgutes hervor. Sie sind nicht nach wissenschaftlichen oder historischen Gesichtspunkten angelegt, sondern für den täglichen Gebrauch bestimmt. Vor allem die städtischen Mittel- und Oberschichten haben ... Weiterlesen ... ...

| | 2007


Vom Himmel hoch, da komm´ ich her Ich bring´ euch gute neue Mär Der guten Mär bring´ ich so viel, Davon ich singen und sagen will Euch ist ein Kindlein heut‘ gebor’n Von einer Jungfrau auserkor’n, Ein Kindelein, so zart und fein, Das soll eur‘ Freud‘ und Wonne sein. Es ist der Herr Christ, unser ... Weiterlesen ... ...

Weihnachtslieder | Liederzeit: | 1539


Vom Himmel hoch, o Engel, kommt! Eia, eia, susani, susani, susani! Kommt, singt und springt, kommt pfeift und trombt! Alleluja, alleluja! Von Jesus singt und Maria! Kommt ohne Instrumente nit, Eia, eia, susani, susani, susani! Bringt Lauten, Harfen, Geigen mit! Alleluja, alleluja! Von Jesus singt und Maria! Laßt hören euer Stimmen viel, Eia, eia, susani, ... Weiterlesen ... ...

Marienlieder | Weihnachtslieder | Liederzeit: | 1623


Von dir muß ich scheiden prächtiges Berlin Alle meine Freuden sind von nun an hin Ich wollt, dass die andern aus den Toren wandern Ach du schöner Ort warum muss ich fort Unter deinen Linden, Wenn der Frühling lacht. Wird sich Abends finden. Was den Tag vollbracht, Seelenruh und Stärke Von des Tages Werke. An des ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1810


Von edler Art auch rein und zart bist du ein Kron, der ich mich hon ergeben gar, glaub mir fürwahr Das Herz in mir kränkt sich nach dir darum ich gehr auf all dein Ehr Hilf mir, ich hab nit Trostes mehr Wie ich ihm tu, hab ich kein Ruh Ohn dein Gestalt, die mich ... Weiterlesen ... ...

Hofelieder | Liederzeit: | 1513


Deutscher Liederhort von A - Z: