Liedergeschichte: Ä Hafele und e Schüssele

Zur Geschichte von "Ä Hafele und e Schüssele": Parodien, Versionen und Variationen.

Gautsche Gautsche Fährt der Mann nach Hause Schüssele feil, Häfele feil Gebt dem Kinde auch sein Teil bei Meier 148 ...


E Schüssele und e Häfele ist all mei Kucheg’schirr des schreib i uf e Täfele dass i mi net v’rdwirr Mei Nanele und mei Menele und d’Annemir d’rzue e a jede kriegt als Heiratsgut a Bixle und a Kueh Im Bixle isch a Grosche dinn der isch für’s Inventar und’s Kühle, des isch g’molet blos ... Weiterlesen ... ...


E Schüssele, e Häfele ist äll mei Küchegschirr Wenns d Buobe teants de Mädle winke na winket se mit de Äugelein und tretet mit de Füeß Wenn d Pfarrermagd in d Kirch nei got na schaut se d‘ Leut reacht a Se trägt en grüene Biberrock und au no, und au no und au no ... Weiterlesen ... ...