Der freie Turner von A - Z


Ade du lieber Tannenwald

Ade, du lieber Tannenwald ade, ade! Wie rief die Scheidestund so bald ade, ade! Mir ist das Herz so trüb und schwer als rief´s: du siehst ihn nimmermehr ade, ade! Ade, du liebes Waldesgrün ade, ade! Ihr Blümlein mögt noch lange blühn ade, ade! Mögt andre Wandrer noch erfreun Und ihnen eure Düfte streun ade, ade! Und scheid´ ich auch auf lebenslang, ade, ade! O Wald, o

Abschiedslieder | Liederzeit: | 1836


Alleweil kann mer net lustig sei

Alleweil kann mer net lustig sei, Alleweil hot mer koi Freud Alleweil liebt mer sei Schätzele net Alleweil hot mer koi Zeit Alle Tag, wo-n-i di g´sehe han, Han i mei Freud‘ g´het an dir, Wenn i en Tag lang di gar net sieh, Kommst mer no schöner du für. Äugele hot se in ihrem Kopf, Grad wie von weitem zwei Stern

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 2004


Als Noah aus dem Kasten war

Als Noah aus dem Kasten war da trat zu ihm der Herre dar der roch des Noah Opfer fein und sprach: „Ich will dir gnädig sein und weil du ein so frommes Haus so bitt´ dir selbst die Gnade aus!“ Da sprach der Noah: „Lieber Herr! Das Wasser schmeckt mir gar nicht sehr Dieweil darin ersäufet sind All‘ sündhaft Vieh

Trinklieder | Liederzeit: | 1824


Am Himmel die Sonne scheint

Am Himmel die Sonne scheint ´s ist so schön drauß aber doch ist´s am schönsten beim Liebchen zu Haus Die Sterne am Himmelszelt schaun so klar aus, doch viel klarer sehn die Sterne beim Liebchen zu Haus Drum mag ich nicht wandern mehr mag nicht hinaus denn es ist doch am schönsten beim Liebchen zu Haus Text: Heinrich Pfeil –

Liebeslieder | Liederzeit: | 1900


Am Ort wo meine Wiege stand (Mutterherz)

Am Ort wo meine Wiege stand hab ich ein Heiligtum das geb ich nicht für Kron und Land für Ehr´und eitlen Ruhm Dort bin ich aller Sorgen frei dort ruht es sich so süß du liebes treues Mutterherz du bist mein Paradies Am Ort wo meine Wiege stand erblüht mein erstes Glück drum zient es mich aus fernem Land nach

Heimatlieder | Liederzeit: | | 1900


Am schönsten klingt ein frohes Lied

Am schönsten klingt ein frohes Lied im lustig grünen Wald von allen Zweigen singt es mit daß laut es widerhallt, hallo! Drum laßt ihr Herzensbrüder ertönen frohe Lieder Das Echo und die Vögelein die stimmen all im Chorus ein Hallo, hallo, hallo im lustig grünen Wald im lustig grünen Wald Am besten schmeckt ein Küßchen da auf weichem, grünen Moos

Wanderlieder | Liederzeit: | 1853


Auf auf Ihr freien Turner (Freier Turnermarsch)

Auf, auf! Ihr freien Turner den Wanderstab zur Hand Frei Heil! Es ruft die Freiheit hinaus ins weite Land Verlaßt die engen Gassen wir wollen singend ziehn aus dunkler Häuser Massen ins frische Waldesgrün Wo Fink und Amsel grüssen da weitet sich die Brust wo muntre Quellen fließen da blüht des Turners Lust Da werden seine Lieder zum heilgen Rütlyschwur

Turnerlieder | Liederzeit: | 1913


Auf Brüder auf hervor mit Macht

Auf Brüder auf! Hervor mit Macht das Volk, es ist vom Schlaf erwacht ein Volk, ein Heer, ein Wetterschlag nun kommt der Freiheit großer Tag Nun soll die Arbeit siegen! Die rote Fahne pflanzt nun auf aus dunkler Nacht zum Licht hinauf O Glanz, o Sieg! O helle Ruhmesbahn! O Glanz, o Sieg! Auf, freies Volk voran! Auf, Brüder, mutig

Arbeiterlieder | Freiheitslieder | Liederzeit: | 1900


Auf die Höhen müsst ihr steigen (Schön bist du mein Heimatland)

Auf die Höhen müsst ihr steigen in die freie Bergesluft und den Blick hernieder neigen in das Tal, erfüllt von Duft auf die friedlich stillen Hütten auf des Stromes Silberband und dann rufel laut inmitten: Schön bist du mein Heimatland Seht der Saaten wogend Wallen und die Bäume fruchtbeschwert seht die mächt´gen Felsenhallen deren Schoß die Erde nährt seht des

Heimatlieder | Liederzeit: | 2007


Auf ihr Turner all herbei (Freier Turnermarsch)

Auf ihr Turner all herbei macht das Turnen wieder frei Donnerlaut zu edlem Streit reif schön längst die neue Zeit Laßt marschieren, laßt marschieren freie Turner gehn voran Laßt marschieren, laßt marschieren freie Turner gehn voran Unsere stolze Kunst, o Hohn liegt im Bann der Reaktion Kriecherei und Strebertum sie sind heut des Turners Ruhm Laßt marschieren, laßt marschieren freie

Arbeiterlieder | Turnerlieder | Liederzeit: | 1913




mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Auf ihr Turner all herbei (Freier Turnermarsch)":

Auf ihr Turner all herbei (Freier Turnermarsch)