Liedergeschichte: Denkst du daran mein tapferer Lagienka

Zur Geschichte von "Denkst du daran mein tapferer Lagienka": Parodien, Versionen und Variationen.

Ich bin Soldat, doch bin ich es nicht gerne,
als ich es ward, hat man mich nicht gefragt.
Man riss mich fort, hinein in die [...] ...

|


Wann ich su stonn, ich ahle Knopp, un denke
Dann well meer doch beinoh der Moot vergonn
Ov unsen Herrgott noch de Welt dheit lenke


Ich setze stell en mingem kleine Stüffche
Un sinn erunder op der Girjuhnsdreesch,
Dhunn ich de Nas trakteere met em Schnüffche,
Dann kumme meer de [...] ...


Ich bin Soldat und bin es mit Vergnügen
als man mich nahm, hat man mich erst gefragt
„Wirst du´s auch gern?“ ich sprach: “ Ich [...] ...


Denkst du daran, Genosse froher Stunden
wie wir vereint die Musenstadt begrüsst?
Wir, die als Knaben innig schon verbunden
uns noch als Burschen noch so [...] ...

|


Denkst du daran mein tapferer Lagienka
daß ich dereinst in unserm Vaterland
an Eurer Spitze, nah bei Dubienka
viertausend gegen sechzehntausend stand
Denkst du daran, [...] ...


Denkst du daran, weh, meine Stimme zittert
Und hier erblüht der Freude letzter Glanz.
Ich sah im Strom der Zeiten schon verwittert
den ich geflochten, [...] ...

|


Leb wohl du teures Land das mich geboren
Die Ehre ruft mich wieder fern von hier
Und ach! Die süße Hoffnung ist verloren
die ich [...] ...

|


In dem  Buch „Das Kölnische Volks- und Karnevalslied“ (1951, S. 182—186) führt Paul Mies  zu „Denkst du daran mein tapferer Lagienka“ an, daß diese Melodie im letzten Viertel des 19. [...] ...


Altdeutschland ist erwacht – im Siegesklange
umtönt das Träumervolk die erz´ne Wehr
die Welt erstaunt – in raschem Waffengange
stieß es ins Herz des Übermuts [...] ...