Liederlexikon: Studio auf einer Reis

| 1845

Studio auf einer Reis – das sogenannte “Urbummellied” aus dem Vormärz (1845). Der bekannteste Text auf diese Melodie ist „Horch was kommt von draußen rein



mp3 anhören CD buch



Studio auf einer Reis im Archiv:

Gott grüß dir Bruder Straubinger

Gott grüß dir, Bruder Straubinger freut mich, daß ich dir sehe Es ist dir wohl nicht unbekannt daß ich aus Halle gehe Der Meister und Frau Meisterin da konnt ich just nicht klagen doch mit die Aquademici konnt ich mir nicht vertragen Jüngst kauft ich auf dem Jahrmarkt mich ein schwarz-rot-golden Bandel; da hängt ich meine Sackuhr an daß sie

Angelegt den Sommerrock

Angelegt den Sommerrock Auf, ergriffen Hut und Stock Himmel steht im blausten Kleide Erd´ in ihrer grünsten Seide Ei wie lacht des Wandrers Herz Heut‘ am letzten Tag im März Wann ist wo ein Mai erschienen Mit so hellen, heitern Mienen? Luft und Licht, und Farb und Glut! In den Adern schwillt das Blut Heißt uns ferne Reisen wagen In

Studio auf einer Reis

Studio auf einer Reis´ jucheidi, jucheida! ganz famos zu leben weiß jucheidiheida! Immerfort durch dick und dünn schlendert er durchs Dasein hin. Jucheidi, jucheida, jucheidi jucheirassa jucheidi, jucheida, jucheidi heida! Hat der Studio auch kein Geld, jucheidi, jucheida! ist er drum nicht schlecht bestellt, jucheidiheida! Denn so manch fideles Haus hilft dem Burschen gerne aus. Jucheidi, jucheida, jucheidi jucheirassa jucheidi,

Mehr zu Studio auf einer Reis