Liederlexikon: Studio auf einer Reis

| 1845

Studio auf einer Reis – das sogenannte “Urbummellied” aus dem Vormärz (1845). Der bekannteste Text auf diese Melodie ist „Horch was kommt von draußen rein


mp3 anhören CD buch



Studio auf einer Reis im Archiv:

Angelegt den Sommerrock

Angelegt den Sommerrock Auf, ergriffen Hut und Stock Himmel steht im blausten Kleide Erd´ in ihrer grünsten Seide Ei wie lacht des Wandrers Herz Heut‘ am letzten Tag im März Wann ist wo ein Mai erschienen Mit so hellen, heitern Mienen? Luft und Licht, und Farb und Glut! In den Adern schwillt das Blut Heißt uns ferne Reisen wagen In

Studio auf einer Reis

Studio auf einer Reis´ jucheidi, jucheida! ganz famos zu leben weiß jucheidiheida! Immerfort durch dick und dünn schlendert er durchs Dasein hin. Jucheidi, jucheida, jucheidi jucheirassa jucheidi, jucheida, jucheidi heida! Hat der Studio auch kein Geld, jucheidi, jucheida! ist er drum nicht schlecht bestellt, jucheidiheida! Denn so manch fideles Haus hilft dem Burschen gerne aus. Jucheidi, jucheida, jucheidi jucheirassa jucheidi,

Lustig lebt die Feuerwehr

Lustig lebt die Feuerwehr juchheidi, juchheida Trachtet nicht nach Ruhm und Ehr´ juchheidi, heida Doch wenn´s Unglück bricht herein laßt uns nicht die Letzten sein juchheidi, heidi, heida juchheidi, juchheida Kaum ertönt das Brandsignal eilen rasch wir allzumal Schlägt die Flamme auch heraus flugs sind wir doch aus dem Haus Steiger, das sind rüst´ge Leut nie wird die Gefahr gescheut

Mehr zu Studio auf einer Reis