Liederlexikon: Mücke

| 1970

Der Berliner Königliche Musikdirektor Franz Mücke wurde am 24.1.1819 geboren und starb am 8.2.1863, sein Name ist untrennbar mit den Märkischen Volksgesangsfesten und dem Märkischen Sängerbund verknüpft. Gemeinsam mit dem Eberswalder Buchdruckereibesitzer Carl Müller veranstaltete Franz Mücke am 11.7.1847 das erste märkische Volksgesangsfest am Wasserfall. Es kamen 12 Chöre mit 400 Sängern. Jährlich trafen sich die Sänger zum Wettstreit an dieser Stätte. Am 3.6.1861 vereinigten sich unter dem Vorsitz Mückes 43 Gesangsvereine zum Märkischen Sängerbund. Bis zu seinem Verbot wurden allein in Eberswalde 50 Sängertreffen veranstaltet. Nach dem Tode Franz Müches wurde am 28. Juni 1863 mit einem Aufwand von 600 Talern ein Denkmal errichtet. Eine vierkantige Säule ruht auf einem mit Stufen versehenen Podest. In die Säule eingelassen ist ein Medaillon mit dem Portrait Franz Mückes. Unter dem Medaillon sind ein Palmenzweig und eine Lyra symbolisch angeordnet.




"Mücke" im Archiv:

Die Jungfrau auf dem Schloß Parenstein in Mähren

Auf dem Schloß Parenstein in Mähren ist vor Zeiten oft die Gestalt einer vornehmen Jungfrau erschienen, wie glaubwürdige Leute berichten und die Sage des Volkes bekräftigen. Als der Jesuit Pater Johannes Drachovius im Jahre 1626 in Böhmen die Bekehrung beinahe vollendet, ging er hinüber in das benachbarte Mähren, um auch …

Die Jungfrau auf dem Schloß Parenstein in Mähren Weiterlesen »


Schmücke dich o liebe Seele!

Schmücke dich, o liebe Seele! Laß die dunkle Sünden Höhle! Komm ans helle Licht gegangen Fange herrlich an zu prangen Denn der Herr voll Heil und Gnaden, Wil dich itzt zu Gaste laden Der den Himmel kann verwalten Will itzt Herberg in dir halten Eile, wie Verlobte pflegen Deinem Bräutigam …

Schmücke dich o liebe Seele! Weiterlesen »


Geh aus mein Herz und suche Freud

Geh aus mein Herz und suche Freud In dieser schönen Sommerzeit An deines Gottes Gaben Schau an der schönen Gärtenzier Und siehe wie sie mir und dir Sich ausgeschmücket haben Die Bäume stehen voller Laub Das Erdreich decket seinen Staub Mit einem grünen Kleide Narzissen und die Tulipan Die ziehen …

Geh aus mein Herz und suche Freud Weiterlesen »



Mehr zu "Mücke"