Kategorie: Liederbuch 18. Jahrhundert

Emil Karl Blümml: Aus den Liederhandschriften des Studenten Clodius (1669) und des Fräuleins von Crailsheim (1747-49). Wien 1908 ( Futililales , .3).

| | 1669


Bergliederbüchlein. Historisch-kritische Ausgabe. Hrsg. von Elisabeth Mincoff-Marriage unter Mitarbeit von Gerhard Heilfurth. Leipzig: Karl W. Hiersemann 1936 (Bibliothek des literarischen Vereins in Stuttgart 285) – Neu-vermehrtes […]

| | 1710


Ein feiner kleiner Almanach (1777-1778) ; Anhang zu Friedrich Schillers Musen-Almanach (1797)
Von Friedrich Nicolai (1733-1811): wichtige Sammlung.

| 1778


Kleine Lieder für kleine Jünglinge , Text und Musik: von Gottlob Wilhelm Burmann .

| | 1777


In Reichardts ” Lieder für Kinder ” aus Campe´s Kinderbibliothek I ( Hamburg 1781 ) erschien erstmals die heute noch bekannte Version von “Schlaf Kindlein schlaf”. […]

| | 1781


Das Liederbuch “Die mit den schönsten Arien prangende Lust-Rose”, allen lustigen Gemüthern zum beliebigen Zeitvertreib gewidmet. erschien 1740 in Leipzig, in der Solbrigschen Buchdruckerey. womöglich […]

| 1740


Ein Musenalmanach – auch Musen-Almanach –  ist eine literarische Publikationsform, die sich um 1770 in Deutschland etablierte und bis ins 19. Jahrhundert sehr beliebt war. […]

| 1770


Die Sammlung Neuer Oden und Lieder herausgegeben von Friedrich von Hagedorn erschien in Hamburg 1744.

| 1744


Stimmen Der Völker

1778 und 1779 veröffentlichte Johann Gottfried Herder (1744–1803)  unter dem Namen Volkslieder  eine Sammlung von Liedertexten aus ganz Europa. Drei Jahre zuvor hatte er […]

| | 1778


Taschenbuch zum geselligen Vergnügen , Leipzig 1793, S. 191 , Zweite Ausgabe 1797 – Herausgegeben von  Wilhelm Gottlieb Becker … – Leipzig : Hartmann. – Jg. […]

| 1793