Bremer Stadtmusikanten

Jahrgang 1860-1879 von A - Z


mp3 anhören CD buch

Paul Großmann

Paul Großmann (* 21. Januar 1865 in Berlin; † 9. Juni 1939 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller, Lyriker, Liedtexter, Heimatforscher, Verleger und Ortschronist insbesondere von Berlin-Mahlsdorf.

| | 1865


Paul Winkelmüller

Paul Winkelmüller, 1876 geboren.

| | 1876


Pöllmann

Ansgar Theodor Pöllmann, geboren am 21. September 1871 in Hechingen und gestorben am 20. Juni 1933 in Hallenberg war ein Benediktiner-Pater, der lange Jahre im Kloster lebte, eine „Fehde“ mit Karl May hatte, Kunstkritiker beim „Bayerischen Kurier“ und Feldgeistlicher war. Er verfasste eine Reihe von kriegsbegeisterten Gedichten im Ersten Weltkrieg.

| | 1871


Richard Dehmel

Der Schriftsteller Richard Fedor Leopold Dehmel wurde geboren am 18. November 1863 in Hermsdorf bei Wendisch Buchholz , Mark Brandenburg (heute: Gemeinde Münchehofe Ortsteil Hermsdorf, Landkreis Dahme-Spreewald); er starb am 8. Februar 1920 in Blankenese. (wikipedia)

| | 1863


Schmasow

Der Schauspieler, Komiker und Autor Alfred Schmasow wurde am 5. Januar 1863 in Berlin geboren, wo er am 16. Mai 1924 auch starb. Schmasow wurde über die Schauspielerei hinaus auch als Autor von Original-Couplets und Bühnensketchen bekannt; schon um die Jahrhundertwende gab er eine Auswahl seiner Couplets unter dem Titel „Lachende Gesichter“ heraus. Viele davon werden wie Volkslieder noch heute gesungen, ohne

| | | 1863


Strzelewicz

Von Boleslaw Strzelewicz lebte von ca. 1870 bis mindestens 1925. Von ihm erschien unter anderem „35 Jahre Künstler-Fahrten unter deutscher Monarchie und Republik. Dresden (Selbstverlag), ca 1925, Er war Leiter der Agitprop-Theatergruppe „Rote Truppe“, Verfasser von Politischen Gedichten, Liedern, Couplets, Duetten….Sein bekanntestes Lied ist die Umdichtung von Stille Nacht Heilige Nacht.

| | 1870


Uthmann

Gustav Adolf Uthmann, bedeutender Komponist der Arbeiterbewegung, geboren am 29. Juni 1867 in Wuppertal-Barmen geboren, wo er auch am 22. Juni 1920 starb. Von Beruf Färber und Krankenkassenangestellter, war Gustav Adolf Uthmann wohl die prominenteste und beliebteste Künstler­persönlichkeit in der deutschen Arbeitersänger­bewegung. Auf autodidaktischem Wege erwarb er sich musikalische Kenntnisse, leitete ab 1891 mehrere Arbeitergesangvereine und komponierte mehr als 400

| | 1867


von Greyerz

Otto Aimé Alphons von Greyerz  war ein Schweizer Germanist, Pädagoge und Mundartschriftsteller. ER wurde am  6. September 1863 in Bern geboren, wo er am  8. Januar 1940 auch starb. Sein bekanntestes Werk ist Im Röseligarte, eine Sammlung von Volksliedern, die ab 1908 in sechs Bänden erschien und mehrfach aufgelegt wurde. Dieses Werk prägt die Schweizer Volksmusik bis heute, so erschien 2002 eine

| | 1863


Wilhelm Tschinkel

Tschinkel, Wilhelm (1875–1938), Lehrer und Volkskundler. Zu Ostern 1931 hat Schuldirektor Wilhelm Tschinkel im Eigenverlag das Buch „Gottscheer Volkstum“ herausgegeben. Das Werk ist eines der wichtigsten Quellen, die das Gottscheer Brauchtum und die Sitten und überhaupt das Leben auf dem Lande darstellt. LINK

| | 1875


Willi Ostermann

Willi Ostermann (1876-1936) . Kölner Karnevalslegende

| | 1876