Bremer Stadtmusikanten

Deutscher Jugendklang

Liederbuch für die weibliche Jugend

| | 1900

Deutscher JugendklangDeutscher Jugendklang – Liederbuch für die weibliche Jugend in Fortbildungsschulen und Jugendvereinen wurde herausgegeben von Karl Gast, Rektor in Berlin und Herausgeber der “ Stimme “ und von Dr. Hugo Löbmann, Schuldirektor in Leipzig . Das Liederbuch wurde von Trowitzsch & Sohn in Berlin gedruckt, vermutlich um 1900.
Die Ausgabe G enthält mehr als 200 Lieder, eine kleinere Ausgabe E mit lediglich 154 Liedern sowie eine Ausgabe H und F (ebenfalls nur 154 Lieder) für katholische Fortbildungsschulen und Jugendvereine wurden ebenfalls gedruckt.

mp3 anhören CD buch






"Deutscher Jugendklang" im Archiv:

Der Mensch hat nichts so eigen (Freundschaft)

Der Mensch hat nichts so eigen so wohl steht ihm nichts an als daß er Treu er zeigen und Freundschaft halten kann Wenn er mit seinesgleichen will treten in ein Band, verspricht sich nicht zu weichen mit Herzen, Mund und Hand Die Red´ ist uns gegeben damit wir nicht allein Für uns nur sollen leben […]

Es murmeln die Wellen es säuselt der Wind

Es murmeln die Wellen, es säuselt der Wind sie schaukeln im Spiele den Nachen geschwind. Wir schreiten hinunter das Ufer entlang und singen am Ruder den Morgengesang. Der Himmel ist heiter, das Wasser ist hell es springen die Lämmer am rauschenden Quell. Wir hören die Vögel im sonnigen Grün wo duftend die Blumen zu Tausenden […]

O wie bricht aus den Zweigen

O wie bricht aus den Zweigen das maifrische Grün und die Lerchen, sie steigen die Veilchen erblüh´n. Mein Herz kann sich freuen und es blüht mir auch darin im Mai, im schönen Maien hab ich viel noch im Sinn Wenn die Bäume sich wiegen in Lüften so lind´ o so möcht ich gern fliegen wie die Wolken geschwind möcht singen im […]

Wenn der Lenz beginnt

Wenn der Lenz beginnt wenn der Schnee zerrinnt und die Veilchen weckt ein warmer Hauch wenn die Täler blühn wenn die Berge grün Herz, o Herz, erwache du dann auch Sieh die Welt so blühend sieh die Welt so weit o  du wundersel´ge Frühlingszeit Wenn im tiefen Wald Kuckucksruf erschallt wenn im Blauen sich die […]

Die linden Lüfte sind erwacht

Die linden Lüfte sind erwachtsie säuseln und wehen Tag und Nacht,sie schaffen an allen EndenO frischer Duft, o neuer Klang!Nun, armes Herze, sei nicht bang!Nun muss sich alles, alles wenden! Die Welt wird schöner mit jedem Tagman weiss nicht, was noch werden mag,Das Blühen will nicht enden, es will nicht enden.Es blüht das fernste, tiefste […]

Aus ihrem Schlaf erwachet von neuem die Natur

Aus ihrem Schlaf erwachet von neuem die Natur seht, wie die Sonne lachet heraus auf unsere Flur Sie wärmet uns nun wieder mit ihrem gold´nen Strahl der Hirten Flötenlieder ertönen in dem Tal Das junge Veilchen bietet uns seinen Balsam dar der holde Lenz vergütet was uns genommen war Er meints so gut, so bieder […]


Mehr zu "Deutscher Jugendklang"