Marschner von A - Z ..

Wir wollen deutsch und einig sein ein großes Heer von Brüdern Ihr habt´s verkündet laut und rein in allen Euren Liedern Wohl an, jetzt werd´ es mehr als Klang zur schönsten Tat flamm auf der Sang Ein Mann -  ein Wort Wir weihen gern dem höchsten Gut der Freiheit und der Ehre mit Freuden auch des Herzens Blut stehn jedem Feind zur Wehre Wohlan, wohlan, es werde wahr Denn wißt, der Spruch gilt immerdar Ein Mann - ein Wort Wir wollen Recht und Freiheit Dir, O Vaterland, erwerben und was uns hindert schlagen wir mit starker Hand in Scherben Schmach dem, der seinen Eidschwur bricht. nicht folgt, wohin ihn ruft die Pflicht. Ein Mann - ein Wort Ein Mann - ein Wort! O Donnerwort durchwettre du die Seelen Daß zu dem Kampf für Deutschlands Hort sich alle Hände stählen Daß feurig alle Herzen glüh´n Und Heil und Segen mög´ erblüh´n das walte Gott! Text: Frauenstein - Musik: Marschner - in " Deutsches Armee Liederbuch "

Siehst du am Abend die Wolken ziehn
Siehst du die Spitzen der Berge glühn
Mit ewigem Schnee die Gipfel umglänzt
Mit grünenden Wäldern die Täler [...] ...

Liebeskummer | Wanderlieder | Weitere Volkslieder | Liederzeit: | 1834


Und hörst du das mächtige Klingen
von der Ostsee bis über den Rhein,
das Lied mit den sausenden Schwingen?
Tief dringt es durch Mark und [...] ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Liederzeit: , | 1840


Wer ist der Ritter hochgeehrt
Der hin gen Osten zieht?
Wer ist´s, vor dessen Flammenschwert
Der Muselmann entflieht
Wer ist´s, der dort im Siegesglanz
auf [...] ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Liederzeit: | 1829


Wir wollen deutsch und einig sein
ein großes Heer von Brüdern
Ihr habt´s verkündet laut und rein
in allen Euren Liedern
Wohl an, jetzt werd´ [...] ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Kriegspropaganda | Liederzeit: | 1900