Bremer Stadtmusikanten

Ihr Freunde wer will sich noch quälen?

Ihr Freunde, wer will sich noch quälen?
Denn in Amerika ist´s gut!
0 laßt den Wanderstab uns wählen
Ziehen fort mit heiterm Mut
Man hat ja nichts als Leid und Schmerz
Dort aber jubelt jedes Herz
Und freudig tönet ein Hurra
Durch´s schöne Land Amerika!

Dort schlagen nicht so kalt die Herzen,
Amerika, Du schönes Land!
Dort sind so ängstlich nicht die Schmerzen,
Trauter ist das Freundschaftsband
Dort ist der Wucher nicht zu Haus,
Von Sorgen nicht die Stirne kraus;
Ich ziehe fort, bald bin ich da,
Im schönen Land Amerika!

Mein Liebchen packe deine Sachen
Mit einem freudigen Juchhe,
Ja unter Scherzen, unter Lachen
Trägt uns fort die hohe See
Du Heimath nimm den letzten Gruß,
Mein Liebchen gieb mir einen Kuß,
Du bleibst mir gut und immer nah
Im schönen Land Amerika

Um deine Treue zu belohnen,
Kriegst Du Zucker-Raffinad
Die allerfeinsten Kaffeebohnen,
Trinken kannst Du früh und spat.
Herrje, was wird’s ein Leben sein,
Ich trinke dort den besten Wein,
Bekomm‘ manch kleinen Hoppsasa
Im schönen Land Amerika

Ihr jungen Mädchen, wollt ihr freien,
Kommt mit nach Amerika
Und ich will’s Euch prophezeien
Gleich sind tausend Freier da
Famose Männer, hübsch und reich
Die Heirat schließen sie sogleich
Drum zaudert nicht, bald sind wir da
Im schönen Land Amerika

Text: Verfasser unbekannt
Musik: Gesungen auf die Melodie: Gaudeamus Igitur
Deutsches Volksliedarchiv Freiburg, A 123.771
von der CD „Die Schiffe nach Amerika“ der Gruppe GRENZGÄNGER

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Auswandererlieder
Liederzeit: (1870)
Schlagwort: | , |
Region:


CD Tipp: Deutsche Emigrantenlieder

Schiffe Nach Amerika
Schiffe Nach Amerika

Beginnend bei den mehr als sechs Millionen deutschen Amerika – Auswanderern und endend im wiedervereinigten Deutschland, nehmen die Grenzgänger ihr Publikum mit auf eine gleichermaßen unterhaltsame wie hintergründige Zeitreise durch die deutsche Geschichte. Da wird der eigene Urgroßvater zum „Wirtschaftsflüchtling“ und durch Vermischung der Kulturen entstehen Tango, Jazz, Blues und viele andere Musikstile.
Aufwändiges Booklet mit zahlreichen Fotos, allen Texten und Hintergründen zu den Liedern

Preis der deutschen Schallplattenkritik
Platz 1 Liederbestenliste
CD des Monats Liederbestenliste