Bremer Stadtmusikanten

Hallelujah hallelujah wir wandern nach Amerika (Deutscher Nationalreichtum)

Hallelujah, hallelujah
wir wandern nach Amerika
was nehmen wir mit ins neue Vaterland,
wohl allerlei, wohl allerhand:
Viele Bundestagesprotokolle,
manch Budget und manche Steuerrolle
eine ganze Ladung von Schablonen
zu Regierungsproklamationen
weil es in der neuen Welt,
sonst dem Deutschen nicht gefällt

Hallelujah, hallelujah
wir wandern nach Amerika
was nehmen wir mit ins neue Vaterland,
wohl allerlei, wohl allerhand:
Korporal- und andere schöne Stöcke,
hunderttausend Schock Bedientenröcke
Nationalkonkarden, bunte Kappen,
700 Knöpfe mit Wappen
weil es in der neuen Welt,
sonst dem Deutschen nicht gefällt

Hallelujah, hallelujah
wir wandern nach Amerika
was nehmen wir mit ins neue Vaterland,
wohl allerlei, wohl allerhand:
Kammerherrenschlüssel viele Säckel,
Stamm- und Vollblutbäume dicke Päckel,
Hund- und Degenkoppeln tausend Lasten,
Ordensbänder hunderttausend Kasten
weil es in der neuen Welt,
sonst dem Deutschen nicht gefällt

Hallelujah, hallelujah
wir wandern nach Amerika
was nehmen wir mit ins neue Vaterland,
wohl allerlei, wohl allerhand:
Schlendrian, Bocksbeutel und Perücken,
Privilegien, Sorgenstühl‘ und Krücken,
Hofratstietl und Konduitenlisten,
neunundneunzighunderttausend Kisten –
weil es in der neuen Welt,
sonst dem Deutschen nicht gefällt

Hallelujah, hallelujah
wir wandern nach Amerika
was nehmen wir mit ins neue Vaterland,
wohl allerlei, wohl allerhand:
Steuer-, Zoll-, Tauf,- Trau – und Totenscheine,
Pässe, Wanderbücher, große und kleine
Viele hundert Zensorinstruktionen,
Polizeimandate, drei Millionen
weil es in der neuen Welt,
sonst dem Deutschen nicht gefällt

Text: Hoffmann von Fallersleben am 22. Mai 1841,  in: Unpolitische Lieder II
Musik: vertont von Peter Roland –
von der CD: Die Schiffe nach Amerika (Preis der Deutschen Schallplattenkritik)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Auswandererlieder
Liederzeit: (1841)
Schlagwort: | |
Region:


CD Tipp: Deutsche Emigrantenlieder

Schiffe Nach Amerika
Schiffe Nach Amerika

Beginnend bei den mehr als sechs Millionen deutschen Amerika – Auswanderern und endend im wiedervereinigten Deutschland, nehmen die Grenzgänger ihr Publikum mit auf eine gleichermaßen unterhaltsame wie hintergründige Zeitreise durch die deutsche Geschichte. Da wird der eigene Urgroßvater zum „Wirtschaftsflüchtling“ und durch Vermischung der Kulturen entstehen Tango, Jazz, Blues und viele andere Musikstile.
Aufwändiges Booklet mit zahlreichen Fotos, allen Texten und Hintergründen zu den Liedern

Preis der deutschen Schallplattenkritik
Platz 1 Liederbestenliste
CD des Monats Liederbestenliste