Bremer Stadtmusikanten

Es war einmal ein Unteroffizier

Es war einmal ein Unteroffizier
´s war ein kreuzfideles Tier
trank auch Bier und Branntewein
´s konnt sein´twegen auch Wacholder sein

In den Kreig nun zogen wir
ich und auch mein Unteroffizier
eine Kugel kam herfür
schwabb, da lag mein Unteroffizier

Sterbend reicht´ er mir die Hand
Johann Gottlieb Fackelbrand
Grüße mir mein feines Lieb
denn ich sterb am Säbelhieb

Wer hat denn das Lied erdacht
ein Soldat war´s auf der Wacht
Darum wird er nicht genannt
Johann Gottlieb Fackelbrand

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Feuerwerker-Liederbuch (1883)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1883)
Schlagwort: |




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.