Bremer Stadtmusikanten

Der Floh ist ein kleines Ding

Der Floh ist ein kleines Ding
Aber beißen tuat er sehr
Und find er wo an warmen Platz
So beißt er wie ein Bär
I möcht of gern a Wachtl sogn
Ja, weil´s mi lang schon druckt
Er steigt hinten auffi, voran firi
Hinten obi und wieda zruck

Bei meinem Schatz ihrn Kammafensta
Steht oft lang a Bua
Er hupft umanand als wie a Spatz
Von Abend bis in d´fruah.
I möcht of gern a Wachtl sogn
Ja, weil´s mi lang schon druckt
Er steigt hinten auffi, voran firi
Hinten obi und wieda zruck

In Wean, da wird a Haus aufbaut
A wunderschöns für d´ Herrn
Da gibt´s halt schöne Maderln drein
Um´s Geld, da tan sö´s gern
I möcht of gern a Wachtl sogn
Ja, weil´s mi lang schon druckt
Er steigt hinten auffi, voran firi
Hinten obi und wieda zruck

Wachtl – Wörtchen , Variante im Refrain:“Sö gengan hinten auffi vorn firi In der van Seit obi und wieder zruck.“
Text und Musik: Verfasser unbekannt – Nußdorf am Attersee . Aufgezeichnet August 1900 von W. Jaffé in Wien . in: Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Erotische Lieder
Liederzeit: (1900)
Schlagwort: |
Region:


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.