Brüder laßt die Sorgen fahren


mp3 anhören CD buch

Brüder laßt die Sorgen fahren
auf, benutzt die frohe Zeit
es vergehet mit den Jahren
eurer Jugend Munterkeit
Schenkt die Gläser ein
laßt uns fröhlich sein

Dieser Tag, der Lust geweihet
sey uns nicht umsonst geschenkt
vor uns hat man sich gefreuet
und sich nur aus Not gekränkt
schenkt die Gläser ein
laßt uns fröhlich sein

Nach uns werden andre kommen
wenn wir alt und grämlich sind
frisch das Glas zur Hand genommen
weil wir hier beisammen sind
Schenkt die Gläser ein
laßt uns fröhlich sein

Hoch soll unser König leben
und sein königliches Haus
diesen edlen Saft der Reben
leer ich auf sein Wohlsein aus
Schenkt die Gläser ein, –
laßt uns lustig sein

Solo
Bruder auf Dein  Wohlergehen
sei dir dieses Glas gebracht
Unsre Freundschaft soll bestehen
bis der Tod ein Ende macht
und begräbt man mich
so gedenkt an mich
(Da capo)

Tutti.
Auf das Wohlsein Freunde
trinken wir, weil’s Trinken schmeckt.
Grillenfänger, unsre Feinde
packet euch, wir sind gedeckt
unser junges Blut
gibt uns frohen Mut
Solo.
Bruder, auf Dein Wohlergehen usw….

(Dieser Vers  wird nach der Anzahl der Gesellschaft öfter wiederholt, indeß einer dem andern zutrinkt)

Tutti.
Unsre Schönen sollen leben
Dank sei ihrer Zärtlichkeit
einst wird uns ihr Geist umschweben
der sich unsrer Liebe freut
fern von Kummer sei
mir mein Mädchen treu

Solo. – –
Tränen mag ich nicht vergiessen
doch der Abschied bringt einst Schmerz
dann soll meine Träne fliessen
Bruder, Dir gehört mein Herz.
In der Deinen Schoß
sei beglückt Dein Los

Text und Musik: Verfasser unbekannt


Liederthema: Trinklieder
Liederzeit: (1790)
| - -