Über die Hütte weht der Wind (1905)

Über die Hütte weht der Wind
wo Joseph und Maria sind
In den Ritzen Heu und Stroh
und die beiden so wunderfroh

In dem allerärmsten Haus
geht ein Glanz von dem Kinde aus
das in dieser sel´gen Nacht
in der Krippe liegt und lacht
Engel kommen und wiegen es ein
Das ist das süße Jesulein

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Ähnlichkeit zu „Da oben auf dem Berge
Als Sinnbild der Armut von Maria und Joseph: die Hütte, über die der Wind weht
in: Macht auf das Tor (1905)

Dieser Kinderreim in: (1905)
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele


Mehr Kinderreime:

Tiere - Reime über Tiere - Abzählreime - Mehr Kinderreime - Eltern und Geschwister - Reisen - Schule und Lehrer - Kleinkinderstube - Alle Kinderreime-Themen