Bremer Stadtmusikanten

Als ich im Städtchen Abschied nahm (Abschied von Tübingen)

Als ich im Städtchen Abschied nahm
bergauf, bergab, wohin ich kam,
wie schwer hab´ ich´s getragen
Ade! Ade! zu sagen

Auch sah‘ ich’s dem und jenem an
manch freundlich Wort noch mahnte dran:
sie liessen mich nicht gerne
fortziehen in die Ferne

Und doch behielt ich frischen Mut
wie stets ein rechter Bursch es thut,
weil ja das herbe Scheiden
muss jeder einmal leiden

Erst als ich eine sah so blass
und ihre blauen Äuglein nass,
die lieben wohlbekannten
da ging mein Mut zu Schanden!

Ich zog betrübt zum Tor hinaus
und wischte manche Träne aus
hab tausendmal im Gehen
mich zur Stadt noch umgesehen
Text: August Winterlin
Musik: Georg Schmitt
in “ Allgemeines Deutsches Kommersbuch

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Abschiedslieder
Liederzeit: (2006)
Schlagwort: |


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.