Bremer Stadtmusikanten

Tanz rüber

Tanz rüber, tanz nüber, tanz nauf und tanz no! Ei, leih mir dei Schotzla dös mei is nit do!” “I leih dir sche nit i ga dir sche nit, kan sana Schmarutzer den brauch i jo nit.” “Und wenn du sau stolz mit deim Schotzla willst sei, so nemm a Papierle un wickels enei! Un nemm a roats Bandel un

Weiterlesen

Der blinde Jost hat eene Deeren (Bettelhochzeit)

Der blinde Jost hat eene Deeren de wutt he verhartern gern bringen in den rechten Stand de von God was to erkannt Tritrutralala; tralalalala, tralala,tralala, trudeirudeilala Rapp de Kapp, sut het de Pape kam mit siner Münkekape krig sin Kaddegismusbook gab se en, twe, dree to hop Scriber ward nu ok geropen kam mit sinem Scribbük glopen Schriber, set mal

Weiterlesen

Schirrt die Rosse schirrt die Wagen

Schirrt die Rosse, schirrt die Wagen Eilet zu dem Pulvertor! Kanoniere aufgesessen, aufgesessen, und das Liebchen nicht vergessen. Laßt sie laufen, laßt sie traben, Laßt sie gehen im Galopp Über Sümpfe, über Graben, über Graben, immer fort von diesem Ort. Aufgefahren, abgesessen, Abgeprotzt und schnell chargiert, Dort auf jenes Ungeheuer, Ungeheuer richten wir das schnelle Feuer. Mit Schrapnell wird eingeschossen,

Weiterlesen

Es reiten itzt die ungarischen Husaren

Es reiten itzt die ungarischen Husaren vom Ungarland herauf bis an den Rhein sie haben all so zündelrote Hosen, blutrote Hosen und hintenauf grasgrüne Mäntelein Voraus da reiten die Trompeter die haben alle lichte Schimmelein und hinterdrein auf einem Rappen, Kohlschwarzen Rappen reit der Profoß und schaut so trutzig drein Speck, Schnaps und andere scharfe Sachen das mögen die Husaren

Weiterlesen