Dem Morgenrot entgegen (Die Junge Garde)

Dem Morgenrot entgegen ihr Kampfgenossen all Bald siegt ihr allerwegen bald weicht der Feinde Wall Mit Macht heran und haltet Schritt Arbeiterjugend, will sie mit Wir sind die junge Garde des Proletariats! Wir haben selbst erfahren der Arbeit Frongewalt in düstren Kinderjahren und wurden früh schon alt. Sie hat an unserm Fuß geklirrt, die Kette, die nur schwerer wird. Wach

Weiterlesen

Auf´n letztn Faschingtag

Aber neulich in der letzten Faschingsnacht Da hab i mein Muatterl heimlich g´fragt: „Geh, darf i denn nöt auf d Musik gehn? –“ „Aber nan,“ sagt sie, nöt unterstehn Denn die Männer sand so ausglassn Wia´s jetzt is, is bald an Madl ihr Ehr verletzt Und du hast ja so nichts als a bisserl a Ehr Und kein Röserl kriagst

Weiterlesen

Schön schwarzbraunes Mädchen du hast einen wunderschönen Mund

“Schön schwarzbraunes Mädchen du hast einen wunderschönen Mund Der schöne Mund g´hört deine das Küssen drauf g´hört meine so küssen´s wir die ganze Nacht die ganze Nacht aileine” “Küssen kannst du, küssen darfst du aber, aber beißen darfst du nicht!” “Schön schwarzbraunes Mädchen du hast eine wunderschöne Brust Die schöne Brust g´hört deine das Greifen d´rauf g´hört meine so greifen´s

Weiterlesen

Trinken wir noch ein Tröpfchen (Otto Reutter)

Manches Lied wird heutzutage riesig populär Hat es einer erst gesungen, singt man’s ringsumher Ist der Text auch albern und die Melodie banal Das ist denen, die es singen, schließlich ganz egal So zum Beispiel, wenn man heute durch die Straßen zieht Hört man überall das wunderschöne Lied Trink’n wir noch’n Tröppchen, Trink’n wir noch’n Tröppchen Aus dem kleinen Henkeltöppchen

Weiterlesen

Thüringen ist mein Heimatland

Thüringen ist mein Heimatland des holden Frühlings Braut Er hüllt es in ein Festgewand von Blumen zart und traut Geschmückt in voller Rosen Pracht und Veichenduft gar süß gießt er sein Füllhorn aus und macht das Land zum Paradies Es war in meiner Knabenzeit mein Schild und Heiligtum Drum hab ich ganz mich ihm geweiht und preise seinen Ruhm Ich

Weiterlesen

Hallo das Bündel festgeschnallt (Wanderlied)

Hallo, das Bündel festgeschnallt den Stab zur Hand und munter durch Blütenfeld und Schattenwald den Berg hinauf, hinunter Das Herz voll Jubilieren fein lustig zu marschieren Holdria, holdria… Grüß Gott du heller Silberbach kommst glitzernd angesprungen rauschst unterm grünen Blätterdach von Vöglein rings umsungen Wie du, so möcht ich wandern von einer Blum zur andern Grüß Gott, ihr Täler, Triften,

Weiterlesen