Jahr: 1815

Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen fehlt nie das blanke Schwert beim Becherklang; wir stehn vereint und halten treu zusammen und rufen laut im feurigen Gesang: Ob Fels und Eiche splittern wir werden nicht erzittern! Den Jüngling reisst es fort mit Sturmeswehn fürs Vaterland in Kampf und Tod …

Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen Weiterlesen »

Soldatenlieder | Studentenlieder | 1815


Sind wir vereint zur guten Stunde wir starker deutscher Männerchor, so dringt aus jedem frohen Munde die Seele zum Gebet hervor: denn wir sind hier in ernsten Dingen mit hehrem heiligen Gefühl; drum muss die volle Brust erklingen ein volles, helles Saitenspiel Wem soll der erste Dank erschallen? Dem Gott, …

Sind wir vereint zur guten Stunde (Bundeslied) Weiterlesen »

Deutschlandlieder | 1815


Ach Gott vom Himmel sieh darein und laß dich des erbarmen Wir müssen wieder zopfig sein Wir Hessen, ja wir Armen! Er hängt uns in der Anke fest dazu ein Schlucker und Drosselnest Mit Puder über den Rücken Wir jagten die Franzosen fort, Sollt besser sein geschwinder Man gab uns …

Ach Gott vom Himmel sieh darein (1815) Weiterlesen »

Freiheitslieder | | 1815


Wir sitzen so fröhlich beisammen und haben einander so lieb wir heitern einander das Leben ach wenn es nur immer so blieb Es kann ja nicht immer so bleiben hier unter dem Wechsel des Monds der Krieg wird den Frieden vertreiben im Kriege wird keiner verschont Was wollen die stolzen …

Wir sitzen so fröhlich beisammen (1936) Weiterlesen »

Lieder gegen den Krieg | Schuster | | 1815


Der alte Barbarossa Der Kaiser Friederich Im unterird´schen Schlosse Hält er verzaubert sich. Er ist niemals gestorben, Er lebt darin noch jetzt; Er hat, im Schloß verborgen, Zum Schlaf sich hingesetzt. Er hat hinabgenommen Des Reiches Herrlichkeit Und wird einst wiederkommen Mit ihr zu seiner Zeit. Der Stuhl ist elfenbeinern, …

Der alte Barbarossa Weiterlesen »

Balladen | Deutschlandlieder | | 1815


Lobt froh den Herrn, ihr jugendlichen Chöre! Er höret gern ein Lied zu seiner Ehre Lobt froh den Herrn, lobt froh den Herrn! Es schallt empor zu deinem Heiligtume aus unserm Chor ein Lied zu deinem Ruhme der uns als Kinder auserkor! Vom Preise voll, lass unser Herz Dir singen! …

Lobt froh den Herrn ihr jugendlichen Chöre Weiterlesen »

Geistliche Lieder | , | 1815


Sei hoch uns gefeiert der Deutschen Tag du Tag des Siegs der Befreiung du tilgtest die lange die blutige Schmach des deutschen Bodens Entweihung du brachst der Fremdlinge Stolz und Glück und auf Flügeln des Siegs kam die Freiheit zurück Drum laßt uns auf luftigen Höhen die Glut der jauchzenden …

Sei hoch uns gefeiert der Deutschen Tag Weiterlesen »

Deutschlandlieder | | 1815


Menschen schaudert nicht zurücke euren Friedhof anzusehn Gönnt der Zukunft heitre Blicke einstens müßt ihr all vergehn Lahme, die auf Krücken schleichen Sie werden ihre Leiden los hier liegen Arme bei den Reichen wohl in der kühlen Erde Schoß Greise, Jüngling und auch Mädchen sie liegen all in einer Reih´ …

Menschen schaudert nicht zurücke Weiterlesen »

Lieder vom Tod | | 1815


Auf Brüder auf zum Streit nehmt Säbel und Pistol in die Hand Jetzt kommt die frohe Zeit der Marsch, der geht ins Feld Und die Trommel die klingt und der Degen der springt Ins Feld, ins Feld, ins Feld, ins Feld fecht jedermann, wer fechten, fechten kann das ist Soldatenmanier …

Auf Brüder auf zum Streit Weiterlesen »

Soldatenlieder | | 1815


Der große Kaiser Napoleon Zum dritten Male kommt er schon Mit uns zu streiten Zu seinem Marschall sprach er fein Die Deutschen alle unser sein Sind unsre Beute Er ritt auf einem Schimmel weiß Um ihm da war ein groß Geleit Von Ross und Wagen Es tönt in jedem stillen …

Der große Kaiser Napoleon Weiterlesen »

Soldatenlieder | 1815