Jahr: 1808

..

Es wollt ein Mägdlein früh aufstehn
Drei Stündelein vor dem Tag
Wollt in den grünen Wald ´naus gehn
Brombeerlein brechen ab.

Und als sie in den […]

Jäger und Mädchen | 1808


So viel Stern am Himmel stehen
an dem güldnen blauen Zelt;
so viel Schäflein, als da gehen
in dem grünen, grünen Feld;
so viel Vöglein, […]

Liebeslieder | 1808


Ringel Ringel tale Ringen
Wer sitzt in diesem Turme drinnen
„Königs Königs Töchterlein“
Darf man sie auch anschauen
„Nein, der Turm ist viel zu hoch

Allgemein | | 1808


Bist du das Land, wohin mich Sehnsucht zieht
die goldne Flur, die einst um mich geglüht
die ferne mich in Träumen hold umschwebt
mit neuer […]

Deutschlandlieder | Heimatlieder | | 1808


Frühmorgens, wenn der Tag bricht an
Hört man uns schon mit Freuden
Ein schönes Liedlein stimmen an
Und wacker drauf arbeiten
Die Spule, die ist […]

Weberlieder | , , | 1808


Eia Popeia was raschelt im Stroh
die Gänschen gehn barfuß
und haben kein´ Schuh
der Schuster hat´s Leder
kein´n Leisten dazu
drum kann er den […]

Schlaflieder | Schuster | , | 1808


Eia popeia, was raschelt im Stroh?
Die Gänschen gehn barfuß
und hab´n keine Schuh
Der Schuster hat Leder
kein Leisten dazu
so kann er den Gänslein
auch […]

Schlaflieder | Schuster | 1808


Der Kuckuck auf dem Zaune saß
Es regnet sehr und er ward naß
Da kam ein hoher Sonnenschein
Der Kuckuck, der ward hübsch und fein

Liebeslieder | , , | 1808


Wo gehn wir dann hinwandern
sprach Petrus
von einer Stadt zu der andern
Juchheissa vivat andern
sprach Pilatus

„Dann kommen wir an ein Wirtshaus“
sprach Petrus

Geistliche Lieder | Kinderlieder | | 1808


Die Vögel wollten Hochzeit halten
In dem grünen Walde
Fi di ra la la
Fi di ra la la la la

Der Auerhahn, der Auerhahn
Der […]

Hochzeitslieder | Kinderlieder | , , | 1808