Jahr: 1791

..

Vater Noah, Weinerfinder
dein Gedächtnis feiern wir
Du, der Sorgenüberwinder
unser Dank gebühret dir
Ja, für diesen edlen Trank
sagen wir dir, Noah, Dank

Text: Verfasser […]

Trinklieder | | 1791


Stund ich auf hohen Bergen
und sah wohl über den Rhein
ein Schifflein sah ich fahren
der Ritter waren drei

Der jüngste der darunter war
das […]

Liebeskummer | Lieder von Arm und Reich | , , | 1791


Das Glas gefüllt!
der Nordwind brüllt
die Sonne ist niedergeſunken
der kalte Bär
blinkt Frost daher!
getrunken, Brüder getrunken!

Die Tannen glühn
hell im Kamin,
und […]

Trinklieder | Winterlieder | 1791


Weiser Damon, dessen Haupt
Lorbeer um und um belaubt
soll dir Gram und Missvergnügen
ewig. Stirn und Wange pflügen?

Wie der Glanz vom dunkeln Licht
schwach […]

Trinklieder | 1791


Freut euch dieses Labeweins
der um Stärkung gibt
im Genuß des Frölichseins
unser Herz erquickt

Der die Sorgenstirn erhellt
dass das Auge lacht
alles in der […]

Trinklieder | 1791


Nur der gehört zu unserm Kreis
der seltner Freundschaft Wert
noch, nach der deutschen Väter Art.
durch biedre Taten ehrt

Der mit dem feierlichsten Schwur
der […]

Vereinslieder | 1791


Lasst der Jugend Sonnenschein
Brüder, uns genießen
Lasst bei Sang, bei Tanz und Wein
unsern Lenz verfließen
Sind die Rosen abgeblüht
schweigt der Sang, die […]

Trinklieder | 1791


Froh bei Lieb und Wein verfliesse
unsre kurze Lebenszeit:
wer die Weisheit kennt, genieße
alle Freuden die sie beut

Nur die Liebe streut hienieden
Rosen auf […]

Trinklieder | 1791


Es lassen sich die toten Fürsten balsamieren
(Fürsten balsamieren)
um desto länger tod zu sein
Wir aber lassen uns im Tod nicht balsamieren
(im Tod […]

Trinklieder | 1791


Die Vernunft, sagt unser Pfarrer
die Vernunft ist unser Zaum.
Herr Gevatter, Herr Gevatter,
ohne sie hielt ich mich kaum
nach dem angezapften Fasse
lief […]

Trinklieder | 1791