Jahr: 1790

Der Mond ist aufgegangen die gold´nen Sternlein prangen am Himmel hell und klar Der Wald steht schwarz und schweiget und aus den Wiesen steiget der weiße Nebel wunderbar Wie ist die Welt so stille Und in der Dämmerung Hülle So traulich und so hold Gleich einer stillen Kammer Wo ihr …

Der Mond ist aufgegangen Weiterlesen »

Abendlieder | Geistliche Lieder | Schlaflieder | 1790


S isch äben e Mönsch uf Aerde, Simelibärg! Und ds Vreneli ab em Guggisberg Und s Simmes Hans-Joggeli än dem Bärg, S´isch äben ä Mönsch uf Aerde, Dass i möcht bi-n-em si U ma-n-er mir nit wärde, Simelibärg! Und s’Vreneli ab em Guggidbärg, Und s‘ Simmes Hans-Joggeli änet dem Bärg, …

S isch äben e Mönsch uf Aerde Simeliberg Weiterlesen »

Liebeskummer | 1790


Heil dir dem liebenden Herrscher des Vaterlands Heil Christian Dir Fühl in des Thrones Glanz die hohe Wonne ganz Vater des Volks zu sein Heil, Christian, dir Nicht Roß, nicht Reisige sichern die steile Höh wo Fürsten stehn; Liebe des Untertans Liebe des freien Manns gründen den Herrscherthron wie Fels im …

Heil dir dem liebenden Herrscher des Vaterlands Weiterlesen »

Landeshymnen | , , | 1790


Wenn kühl der Morgen atmet gehn wir schon auf grüner Au mit rot beglänzter Sens und mähn die Wies‘ im blanken Tau Wir Mäher, dalderadei Wir mähen Blumen und Heu Die Lerche singt aus blauer Luft die Grasemück im Klee und dumpf dazu als Brummbaß ruft Rohrdommel fern am See …

Wenn kühl der Morgen atmet Weiterlesen »

Bauernlieder | Morgenlieder | 1790


Raritäte sein ßu sehn, schöne Raritäte! Hab sie allen Leut gezeigt in die gruße Städte! Offizier und Musketier, Jungfräulein und Kavalier, Lauter schöne Leute! Raritäte sein ßu sehn, allzu rare Saken: Wie die Leut auf Köpfe gehn und sick lustick machen. Krumm und lahm und groß und klein, Schöngeputzte Männerlein. …

Raritäte sein ßu sehn schöne Raritäte! Weiterlesen »

Moritaten | 1790


Brüder laßt die Sorgen fahren auf, benutzt die frohe Zeit es vergehet mit den Jahren eurer Jugend Munterkeit Schenkt die Gläser ein laßt uns fröhlich sein Dieser Tag, der Lust geweihet sey uns nicht umsonst geschenkt vor uns hat man sich gefreuet und sich nur aus Not gekränkt schenkt die …

Brüder laßt die Sorgen fahren Weiterlesen »

Trinklieder | 1790


Auf und trinkt, Brüder trinkt! denn für gute Leute ist der gute Wein; und wir wollen heute frisch und fröhlich sein Auf und trinkt, Brüder trinkt! Stosset an und sprecht darneben Alle Kranke sollen leben Chor. Herrlich ist´s hier und schön doch des Lebens Schöne ist mit Not vereint es …

Auf und trinkt Brüder trinkt Weiterlesen »

Trinklieder | 1790


Die Felder sind nun alle leer Die Scheunen alle voll Frohlockend ziehen wir einher Und bringen unsern Zoll Schön ist das Feld zur Frühlingszeit Wenn auf verjüngtes Grün Der Mai die bunten Blumen streut Die Bäume schneeweiß blüh n Doch schöner ist der Ähren Gold Das aus dem Boden steigt …

Die Felder sind nun alle leer Weiterlesen »

Bauernlieder | Herbstlieder | Sommerlieder | 1790


Als ich noch im Flügelkleide In die Mädchenschule ging O wie hüpft ich da vor Freude Wenn mich Lina froh empfing Und wie man als Kind oft tut Zu mir sprach ich bin dir gut Gern saß ich ihr gegenüber Und anstatt ins Buch zu sehn Sah ich drunter oder drüber …

Als ich noch im Flügelkleide (Lina) Weiterlesen »

Liebeslieder | | 1790


Ich bin nur Schäferin Hannchen Nicht häßlich und nicht schön Doch schwerlich tauscht ich mit manchen Die stolz ihr Köpfchen drehn Laß manche prunken und scheinen Ich schmücke mich nur leicht Mit selbstgesponnenen Leinen Geblümt und hell gebleicht Wann Tau am Grase noch blitzet Treib ich weil Hurtig bellt Vom …

Ich bin nur Schäferin Hannchen Weiterlesen »

Schäferlieder | , | 1790