Bremer Stadtmusikanten

Wir reiten durch das Feindesland

Wir reiten durch das Feindesland
den Säbel locker, den Hahn gespannt
wir reiten wir reiten wir reiten

Wann hatten wir ein weich Quartier
wir lang ist´s her? Für Mann und Tier?
Wir reiten

Der Mond am Himmel sah uns zu
nun ging in Wolken er zur Ruh
wir reiten

Daheim daheim im warmen Haus
Feinsliebchen schläft die Sehnsucht aus
wir reiten

Wohl mancher ritt wohl mit uns fort
im Herzen lebt sein Bild und Wort
wir reiten

Zu Hause weint manch Auge heiß
um ihm, um dich, um mich? wer weiß
wir reiten

Text: Paul Richter
Musik: W. Arendt –
in Weltkriegs-Liedersammlung (1926)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1915)
Schlagwort: |