Bremer Stadtmusikanten

Wer ein´ Prozeß will führen der muß die Herren schmieren

Erotische Lieder | , | | 1910 |

Wer ein´ Prozeß will führen
Der muß die Herren schmieren
Sonst geht´s verloren

Und drei Herren waren da
die dazu bestimmet waren
Zu karessieren

Wir gingen in ein Kämmerlein
Wo wir waren ganz allein

Da hob ich ihr das Röcklein auf
Das Hemdlein hob sie selber auf
Sie legt sich nieder

So mein Herr, ich bin bereit
Tu er seine Schuldigkeit
An meinem Leibe

Dreimal hat das Bett gekracht
Eh ich ihn hineingebracht
Man sollt´s nett meine

Rummel die Bummel zum Tor hinaus
Du Lumpenmensch, du mußt nach Haus
Du bist getroffen

Text und Musik: Verfasser unbekannt – aus dem badischen Odenwald () – vermutlich ein Fragment  eines mündlich überlieferten Liedes ?
in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.