Wacht auf ihr Christen alle

Geistlicher Weckruf

Volkslieder » Geistliche Lieder

Wacht auf ihr Christen alle

Wacht auf ihr Christen alle
wacht auf mit ganzem Fleiß
in diesem Jammertale
wacht auf, es ist mehr denn Zeit
Der Herr wird balde kommen
der Tag will ein Abend han
die Sünder wird er verdammen
wer mag vor ihm bestahn ?

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 287, dazu die Anmerkungen unten)

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
Liederzeit: (1530)

Zweite Melodie zu "Wacht auf ihr Christen alle"

Zweite Melodie zu
in Souterliederkens 1540 als Liebesliedd

Anmerkungen zu "Wacht auf ihr Christen alle"

Zum Text:

Eine niederdeutsche Übersetzung des Textes „Wacket up, gy Christen alle“ steht im Lübecker Enchiridion 1556; daher Wackernagel 1841, Nr. 670. Liliencron (zu Nr. 616 seiner hist. Volkslieder) bemerkt, das Lied „Wacht auf ihr Christen alle“ sei ein Vermahnlied wider die Türken 1529. Diesem sei aber wieder als Ton „Bruder Veit“ oder „der Benzenauer“ vorgeschrieben.

Wo ist der hochdeutsche Text zuerst abgedruckt? Bei Liliencron nicht und sonst in keiner historischen Liedersammlung, Bei Wackernagel habe ich nur den plattdeutschen Text gefunden, darin von Türken aber nichts vorkommt.

Zur Melodie:

Melodie bei Eler in doppelter Notendauer, bei Prätor. wie hier; beide haben F-Dur (Ouarte höher) Text bei Eler niederdeutsch: „Wacht up, gy Christen alle.‘ Eine Zerschneidung der Musik durchweg in Takte war wider mein musikalisches Gewissen. Erkl hats gewagt.

Die Melodie soll nach Winterfeld zw. 1545— 1588 entstanden sein. Das ist nicht wahr, da sie schon 1540 niederländisch vorhanden und auf ein weltliches Lied zurückweist (s. unten Melodie 2)  Der niederländische weltliche Text nicht weiter gekannt. Nach dem Anfang: „Wo ist mein‘ Allerliebste?“ scheint es ein Liebeslied gewesen zu sein. Die bei * bezeichnete Note heißt a bei Prät. 227, daneben 228 aber c, wie bei Eler

.