Schönes Herzchen mein.
Du bist mein Augenschein!
Daß ich nicht kann bei dir sein
Das bringt mein Herzchen in schwere Pein
Herzallerliebste mein

Ich bin, feins Lieb, so krank
Die Zeit wird mir so lang
So rede nur mit mir ein Wort
Mein Schatz, mein höchster Hort.
Der Ehren eine Kron

Es schaffet mir allein
Euer schön Gestalt
Euer adelich Schön‘ uud werthe Kron
Dazu die werte Liebesflamm:
Es muß geliebet sein!

Ach Feuer brennt so sehr
Die Liebe noch weit mehr
Viel lieber wollt ich sein abgebrannt
Denn von der Liebsten sein abgewandt
Die Liebe brennt so sehr!

in: Bergliederbüchlein, ca. 1740, Nr. 167.
Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 506)

.