Sängers Liederbuch von A - Z

15 Lieder - Sängers Liederbuch

mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Auferstehn ja auferstehn wirst du mein Staub":

Auferstehn ja auferstehn wirst du mein Staub

Auferstehn ja auferstehn wirst du mein Staub

Auferstehn, ja auferstehn wirst du mein Staub, nach kurzer Ruh Unsterblich`s Leben wird, der dich schuf, dir geben Halleluja, halleluja Wieder aufzublühn werd ich gesät Der Herr der Ernte geht und sammelt Garben uns ein, uns ein die starben! Halleluja, halleluja Tag des Danks, der Freudentränen Tag Du meines Gottes Tag Wenn ich im Grab genug geschlummert habe erweckst du

Geistliche Lieder | Grabgesänge | Liederzeit: | 1759


Bring diese Seele Herr ins Reich der Gnaden

Bring diese Seele Herr ins Reich der Gnaden Laß über uns auch deine Liebe walten Wollst uns im Glauben beständig erhalten und wehren dem Schaden Gott der du Herr bist über Tod und Leben schenk dem Entschlafnen deinen ewigen Frieden Laß unsere Seelen, wenn einst wir geschieden zu dir, Herr, entschweben Text: Verfasser unbekannt Musik: Julius Wengert in Sängers Liederbuch

Geistliche Lieder | Grabgesänge | | 1900


Das ist der Tag des Herrn (Trauung)

Das ist der Tag des Herrn Das ist der Tag des Herrn Wir flehn zu dir am Traualtar Er halte segne dieses Paar Wir flehn zu dir am Traualtar Er halte segne dieses Paar schütze dieses Paar Nun Stille nah, nun Stille nah und fern Anbetend knie ich hier O süßes Graun geheimes Wehn als knieten viele ungesehn und beteten

Geistliche Lieder | Hochzeitslieder | Liederzeit: | 1820


Es ist vollbracht Gottlob es ist vollbracht

Es ist vollbracht! Gottlob es ist vollbracht Mein Jesu nimmt mich auf Fahr hin, o Welt ihr Freunde gute Nacht ich ende meinen Lauf bei Jesu Kreuz mit tausend Freuden ich sehen mich von hier zu scheiden. Es ist vollbracht Es ist vollbracht Es ist vollbracht mein Jesus hat auf sich genommen meine Schuld er selber hat am Kreuzesstamm für

Geistliche Lieder | Grabgesänge | Liederzeit: | 1660


Heilig Heilig Heilig ist der Herr

Heilig Heilig Heilig ist der Herr Heilig Heilig Heilig ist der Herr Er der nie begonnen er der immer war ewig ist und waltet sein wird immerdar Heilig Heilig Heilig ist der Herr Heilig Heilig Heilig ist der Herr Allmacht Wunder Liebe alles rings umher Heilig Heilig Heilig heilig ist der Herr Text_ aus der Bibel Musik: Schubert als Hochzeistlied

Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1830


Himmelan nur Himmelan soll der Wandel gehn

Himmelan, nur himmelan, soll der Wandel gehn was die Frommen wünschen kann dort erst ganz geschehn auf Erden nicht Freude wechselt hier mit Leid richt hinauf zur Herrlichkeit dein Angesicht Himmelan hat Gott dein Ziel selbst hinaufgestellt sorg nicht mutlos, gib nicht viel auf den Tand der Welt flieh diesen Sinn Nur was du dem Himmel lebst dir von Schätzen

Geistliche Lieder | Grabgesänge | Liederzeit: | 1800


Hör uns Gott Herr der Welt

Hör’ uns, Gott, Herr der Welt dem sich alles beuget schenk unserm Bunde dein Gedeih’n! Segne das Land, das uns erzeuget! Auf deinen Schutz bau’n wir allein! Hör uns, Herr, unser Gott steh’ uns bei in Gnaden wenn unsern Herd der Feind bedroht Bist du mit uns, wer kann uns schaden Stärk unsern Geist bis in den Tod Hör uns,

Deutschlandlieder | Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1817


Kommt kommt den Herrn zu preisen

Kommt, kommt den Herrn zu preisen der groß von Rat ist, groß von Tat den Gütigen, den Weisen der keinen seines Gleichen hat Der Herr tut große Werke Wer hindert seine Kraft wer seines Armes Stärke die alle Gute schafft? Er dehnet, gleich Gezeiten die weiten Himmel aus er spricht, so gehen Welten aus ihrem Nichts heraus Er will, und

Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1788


Mag auch die Liebe weinen

Mag auch die Liebe weinen es kommt ein Tag des Herrn Es muß ein Morgenstern nach dunkler Nacht erscheinen Mag auch der Glaube zagen ein Tag des Lichtes naht zur Heimat führt sein Pfad aus Dämm´rung muß es tagen Mag auch die Tugend kämpfen es kommt ein Ruhetag Kein Sturmgewölk vermag der Sonne Strahl zu dämpfen Mag Hoffnung auch erschrecken

Grabgesänge | Lieder vom Tod | Trauerlieder | Liederzeit: | 1808


Nur in des Herzens (Freundschaft und Liebe)

Nur in des Herzens heilig ernster Stille kann erst das Leben schöner sich gestalten; nur wo in Eintracht sanfte Geister walten, stärk sich der Wille. Eintracht und Liebe halten uns verbunden, wie auch im Wechsel steigt und fällt das Leben. Vorwärts die Blicke! Kräftig euer Streben, nützet die Stunden! Rastlos und fröhlich treiben unsre Blüten; wenn schon der Jugend Sterne

Geistliche Lieder | Hochzeitslieder | Liederzeit: | 1813