Was kann schöner sein (Lob der Hirten)

mp3 anhören"Was kann schöner sein (Lob der Hirten)" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Was kann schöner sein
was kann edler sein
als von Hirten abzustammen!
Da zu aller Zeit
arme Hirtenleut
selbst zu Königswürden kamen:

Moses war ein Hirt mit Freuden,
Joseph mußt in Sichem weiden;
selbst der Abraham
und der David kam
von der Hürd und grünen Weiden.

Ja, der Herr der Welt
kam vom Himmelszelt,
um bei Hirten einzukehren;
Laßt uns jeder Zeit
arme Hirtenleut
halten drum in großen Ehren.

Die auf Gold und Seid‘ sich legen,
sollten billig dies erwägen,
daß der Hirten Tracht
Christus nicht veracht
und in Krippen dargelegen.

Text: Johannes Daniel Falk (1803)
Musik: auf die Melodie von „Lieber Weidersmann“

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema: ,
Liederzeit: (1803)