Liebeslieder

Liebeslieder im Volksliederarchiv von A - Z:

Liebeslieder: 900 Lieder von der Liebe, glückliche, sehnsuchtsvolle, erotische und traurige Liebeslieder aus acht Jahrhunderten. Alte und neue Liebeslieder, Volkslieder von der Liebe.

Die schönsten Liebeslieder vom mittelalterlichen Liebeslied bis in die Neuzeit. Lieder über Liebesfreuden und Liebesschmerz. Große Gefühle, Sehnsucht, Eifersucht, tiefe Verbundenheit, Zärtlichkeit und Gewalt. Viele hunderte Lieder von der Liebe, glückliche, sehnsuchtsvolle, erotische und traurige Liebeslieder. Von „Lili Marleen“ über „Dat du min Leevsten büst“ bis zu „Wenn ich ein Vöglein wär“

G

Gang mer nit über mis Mätteli

Gang mer nit über mis Mätteli gang mer nit mis Gras gang mer nit geng zue mim Schätzeli oder i prügle di ab Meitschi wo hesch du dis Chämmerli Meitschi wo hesch du dis Bett Hinter der Stege n isch d’s Chämmerli hinter der Thüre n isch d’s Bett Meitschi was het der Draguner g … Weiterlesen …

Ganz einsam und verlassen (Edelweiss)

Ganz einsam und verlassen An einer Felsenwand, Stolz unter blauem Himmel Ein kleines Blümlein stand. Ich konnt´ nicht widerstehen, Ich brach das Blümelein, Und schenkte es dem schönsten, Herzliebsten Mägdelein. Es war ein Edelweiß, Ein kleines Edelweiß, Holla-hidi hollala, Hollahi diho Sie trägt es treu in Ehren An ihrem Sonntagskleid. Sie weiß, daß dieses Sternlein … Weiterlesen …

Gar hoch auf jenem Berge (altes Weib)

Gar hoch auf jenem Berge da steht ein Rautensträuchelein gewunden aus der Erden Und da entschlief ich drunter mir traumbt ein wunderlicher Traum wohl zu derselben Stunde Es traumbt mir also süße wie daß ein wunderschöne Maid wohl stund bei meinen Füßen Und da ich nun erwachet da stund ein altes graues Weib vor meinem Bett … Weiterlesen …

Gar hoch auf jenem Berge (Rautensträuchelein)

Gar hoch auf jenem Berge gar hoch auf jenem Berge do steht ein Rautensträuchelein gewunden aus der Erden Und do entschlief ich unter Mir träumt ein wunderschöner Traum Wohl zu derselben Stunde Text und Musik: Verfasser unbekannt bei Forster II, 1540, Nr. 21, nur zwei Strophen Deutscher Liederhort II (1897, Nr. 912a)

Gar lieblich hat sich gesellet

Gar lieblich hat sich gesellet mein Herz in kurzer Frist zu einer, die mir gefället Gott weiß wohl, wer sie ist Sie liebet mich ganz inniglich die Allerliebste mein mit Treuen ist sie mein Wohl für des Maien Blüte hab ich sie auserkorn mein Dienst hab ich ihr geschworn sie erfreuet mein Gemüte den will … Weiterlesen …

Gaudeamus Igitur (Älteste gedruckte Fassung)

Welche Veränderung das altberühmte, vielgesungene „Gaudeamus“ mit der Zeit erlitten hat, zeigt ein auf der Königlichen Bibliothek zu Berlin aufbewahrtes handschriftliches Studentenliederbuch. (Meusebach‘ s Sammlung 8028, S. 470) Da dieses nachweislich vor 1750 (zwischen 1723— 1750) entstanden ist, so enthält es die älteste bis jetzt nachgewiesene Fassung jenes Liedes: sie weicht von der heute allgemein … Weiterlesen …

Geh aus mein Herz und suche Freud (Parodie)

Geh aus, mein Herz, und suche Freud! In dieser so komplexen Zeit laßt frustvoll uns genießen Schau an, all der  Neurosen Zier Und sehet, wie sie dir und mir im Seelengärtlein spießen im Seelengärtlein spießen Geh aus, mein Herz und suche Freud! Mackeriten gedeihen alle Zeit im Treibhaus deiner Triebe Als Psycho-Wunder blüht gewiß der … Weiterlesen …

Geh ich einsam durch die schwarzen Gassen

Geh´ ich einsam durch die schwarzen Gassen schweigt die Stadt, als wär´ sie unbewohnt, aus der Ferne rauschen nur die Wasser und am Himmel zieht der bleiche Mond. Bleib‘ ich lang vor jenem Hause stehen drin das liebe, liebe Liebchen wohnt, weiss nicht, dass sein Treuer ferne ziehet stumm und harmvoll wie der bleiche Mond. … Weiterlesen …

Geht ihr Winde und traget einen Kuß

Geht geht ihr Winde Und traget einen Kuß Dem schönen Kinde Wofür ich weinen muß Küßt ihre Wangen Sagt mein Verlangen Bringt ihr die Nachricht bei Ich lieb und sterb getreu Ich will indessen Mein Engel meine Lust Dich nicht vergessen Du schwebst in meiner Brust Bleib nur beständig Treu und unabwendig Mein letzter Tropfen … Weiterlesen …

Gelobt sei (Das Lied von dem Heller)

HurGelobt sei, der zum ersten erdacht Daß man in der Münz die Heller macht Er hats gar wohl besunnen Mir ist gar oft all meiner Münz Bis auf drei Heller zerrunnen Mit dem Heller man groß Schätze macht Wiewohl mancher den Heller veracht Niemand laß sich verdrießen Pfaffen, Mönch- und Frauenklöster Tun jetz die Schätz … Weiterlesen …

Alle Liebeslieder

Liebeslieder von A - Z:


Liebeslieder chronologisch


Derzeit sind mehr als 10.000 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime und hunderte Spiele für Kinder.