Blättern im Liederlexikon

Auf ihr Turner all herbei (Freier Turnermarsch)

Auf ihr Turner all herbei macht das Turnen wieder frei Donnerlaut zu edlem Streit reif schön längst die neue Zeit Laßt marschieren, laßt marschieren freie Turner gehn voran Laßt marschieren, laßt marschieren freie Turner gehn voran Unsere stolze Kunst, o Hohn liegt im Bann der Reaktion Kriecherei und Strebertum sie …

Auf ihr Turner all herbei (Freier Turnermarsch) Weiterlesen »

Auf lasst uns begraben das alte Jahr (Beim Jahreswechsel)

Auf, laßt uns begraben das alte Jahr und laßt uns das neue begrüssen reicht euch als Brüder die Hände dar aufs neue den Bund zu beschliessen Dem neuen Jahr und der neuen Zeit sei heute ein jubelndes Hoch geweiht Die Arbeit noch immer gefesselt liegt und die Freiheit noch ächzet …

Auf lasst uns begraben das alte Jahr (Beim Jahreswechsel) Weiterlesen »

Das Banner hoch!

Das Banner hoch! Laßt´s frei im Winde wehn ob auch durch`s Land die Stürme tosend gehn ob auch der Nord an seinen Falten zaust ob auch das Schwert schon zuckt nach unsrer Faust Das Banner, das noch nie im Kampfe trog das Banner hoch, das Banner hoch! Das Banner hoch! Es …

Das Banner hoch! Weiterlesen »

Es war einmal ein Turner (Ein freier Turner von Anno Tobak)

Es war einmal ein Turner der schwärmte für Freiheit gar sehr doch liebt er auch den Herrn König und den Wein und die Mädchen noch mehr Und wenn er am Reck und am Barren des Leibes Glieder gestreckt da hat im Wirtshaus natürlich ein Gläschen vortrefflich geschmeckt Da saß er …

Es war einmal ein Turner (Ein freier Turner von Anno Tobak) Weiterlesen »

Fünfmalhunderttausend Turner (Der freien Turner Höllenfahrt)

Fünfmalhunderttausend Turner kamen einstens in die Höll´ und vergnügt ob solchem Zuwachs rieb der Teufel sich das Fell Nie, seit Belzebub regieret quoll ihm so des Segens Born darum juckt es ihn von hinten und es juckte ihn von vorn Schneidig wie ein Gardeleutnant schritt die Front er auf und …

Fünfmalhunderttausend Turner (Der freien Turner Höllenfahrt) Weiterlesen »

Hinaus freie Turner (Turners Wanderlust)

Hinaus, freie Turner,hinaus ins grüne Feld durchwandert mit Ränzel und Stab die weite Welt Durch Wald und Busch, durch Schlucht und Wiesental hin über steile Berge im Sonnenstrahl Und rüstet die Kehlen zu freiem, frischem Lied der Welt zu verkünden, was uns die Brust durchglüht die Wanderlust, der Freiheit Donnerklang …

Hinaus freie Turner (Turners Wanderlust) Weiterlesen »

Hinaus hinaus ins weite Feld (Wanderlied)

Hinaus, hinaus ins weite Feld ihr Turner frisch und frei es grünt und blüht die ganze Welt es lacht und lockt der Mai Das Ränzel und den Wanderstab langt jetzt vom Nagel rasch herab zur frohen Turnerfahrt Ein freies Lied aus freier Brust klingt unsern Weg entlang und in die …

Hinaus hinaus ins weite Feld (Wanderlied) Weiterlesen »

Ihr Männer all (Achtstunden-Marseillaise)

Ihr Männer all , ob euch der Kittel ob euch die blaue Bluse schmückt In euren Händen ruht das Mittel zu ändern, was euch schwer bedrückt Reicht euch die Hand, schließt euch zusammen zu einem großen Bruderbund und über´´s ganze Erdenrund wird wie ein Blitz die Losung flammen: Gebt den Achtstundentag! …

Ihr Männer all (Achtstunden-Marseillaise) Weiterlesen »

Klaar

Ernst Klaar (1861–1920) zählte ebenso wie Heinrich v. Reder, Otto Erich Hartleben, Henckell, Holz zu den Mitarbeitern von Eduard Fuchs bei der satirischen Zeitschrift  “ Der süddeutsche Postillion “ , eine Sammlung Aphorismen aus diesem Blatt, die anonym unter dem Titel »Gedanken eines arbeitslosen Philosophen« erschienen ist, enthält – laut Tucholsky – …

Klaar Weiterlesen »

Lasst tönen laut der Arbeit stolze Lieder

Laßt tönen laut mit hellem Klang der Arbeit stolze Lieder der Unterdrückten Freiheitssang hall Echo weckend wieder Die Welt ist unser Vaterland wir kennen keine Schranke von Feld zu Fels, von Strand zu Strand fliegt unser Lichtgedanke Der Mensch trägt in sich selbst den Wert ihn gibt nicht Amt und …

Lasst tönen laut der Arbeit stolze Lieder Weiterlesen »