Liedergeschichte: Zwiebel und Fisch

Zur Geschichte von "Zwiebel und Fisch": Parodien, Versionen und Variationen.

Ich bin so lang nicht bei dir gewesn ruck her, ruck her, ruck her! Kraut und Rübcn haben mich vertrieben Komposition von Bach über zwei Volkslieder in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 1046) ...

Sauerkraut und Rüben die haben mich vertrieben hätt´meine Mutter Fleisch gekocht wär ich bei ihr geblieben in: Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 1047 „Tanzreim im 18. Jahrhundert) Böhme schreibt im Liederhort: „Diesen Reim, offenbar zu einem alten Tanze gehörend, konnte man noch 1836 in Thüringen hören und wenig abweichend 1860 in der Wetterau so hören: ... Weiterlesen ... ...

Mei Mutter kocht mir Zwiebel und Fisch Rutsch her, rutsch her, rutsch her … Text und Musik: Verfasser unbekannt in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 1045 „Uralter Reigentanz der Salzsieder in Schwäbisch-Hall“, Melodie für die Sackpfeife, Dudelsack) Mel. in Gräter’s Idunna und Hermothe 1812, bei Beschreibung der alten Festgebräuche der genannten Salzsiederei. Sie ähnelt der ... Weiterlesen ... ...