Liedergeschichte: Wirtshaus an der Lahn

Zur Geschichte von "Wirtshaus an der Lahn": Parodien, Versionen und Variationen.

Es steht ein Wirtshaus am grünen Rhein
von Reben und Rosen umkränzt,
drin hat der Wirtin Töchterlein
den perlenden Wein kredenzt.
Der Trunk der Wirtin [...] ...

|


Frau Wirtin hat auch einen Sohn
der konnte es als Knabe schon
Wenn es ihn einmal packte
dann sprang er auf den Küchentisch
und bumste [...] ...

|


Frau Wirtin hat auch einen Schmied
der hat ein wahres Vierkantglied
doch Liebe macht erfinderisch
er spannt es in den Schraubstock ein
und feilte es [...] ...

|


Frau Wirtin hat auch eine Nichte
die macht es immer mit dem Lichte
doch war sie in Ekstase
schob sie den ganzen Leuchter rein
und [...] ...

|


Frau Wirtin hat auch einen Mohr
der hat ein Ding wie´n Ofenrohr
Und um dies zu beweisen
legt er ihn auf den Schienenstrang
und ließ [...] ...

| ,


Frau Wirtin hat auch einen Hund
der eine edle Kunst verstund
er roch an allen Winkeln
sobald er eine Jungfrau roch
fing er gleich an [...] ...

| ,


Frau Wirtin hat auch ein´n Gendarm
der hatte ´nen verbognen Arm
den bog sie einmal gerade
doch als er gerade gerade war
da brach er [...] ...

|


Frau Wirtin hat auch eine Magd
die sitzt im Garten und pflückt Salat
sie kann es kaum erwarten
bis das das Glöcklein zwölfe schlug
da [...] ...

|


Es steht ein Wirtshaus an der Lahn
da hält ein jeder gern mal an
Frau Wirtin sitzt am Feuer
und jeder, der am Tische sitzt

|


Frau Wirtin hat auch ein Fahrrad
das ist ein Ding besondrer Art
schwingt sie sich in den Sattel
dann kommt sogleich ne Nadel raus
und [...] ...

|