Liedergeschichte: Das Abendlied

Zur Geschichte von "Das Abendlied": Parodien, Versionen und Variationen.

Nun laet uns sengn dat Abendleed denn wi mötet gan; dat Kännken mit dem Wine dat laten wi stan Dat Kännken mit dem Wine Dat moet getrunken sien. Also moet dat Abendleed Gesungen, sungen sien. Een Kännken wolln wi drinken Keen Geld habn wir nich meer De Wirt will uns wohl borgen So lange wirs begeer ... Weiterlesen ... ...

Wohl unter einer Linde schlief ich die Nacht in mein feins Liebchen Armen die ganze Nacht Die Blätter von der Linden Die  fielen auf mich Dass mich mein Schatz verlassen hat Das Kränket mich. Daß mich mein Schatz verlassen hat, Das heißt also: Es findt sich wohl ein Anderer, Dann bin ich froh. Des Abends in ... Weiterlesen ... ...

Nun laßt uns singen das Abendlied, Denn wir müssen gehn, Das Kännchen mit dem Weine, Lassen wir nun stehn. Das Kännchen mit dem Weine, Das muß geleeret sein, Also muß auch das Abendlied Wohl fein gesungen sein. Wohl unterm grünen Tannenbaum, Allda ich fröhlich lag, In mein feins Liebchens Armen Die lange liebe Nacht. Die ... Weiterlesen ... ...

Wohl unter grünen Bäumelein schlief ich die Nacht in mein Feinsliebchens Ärmelein darin ich lag. Die Blätter von dem Bäumelein Die fielen auf mich Daß mich mein Schatz verlassen mußt Und das weiß ich Daß mich mein Schatz verlassen mußt Das ist wohl so Ich hoff es, wird ein Andrer sein Und des bin ich ... Weiterlesen ... ...

Hier unter diesem Bäumelein schlief ich die ganze Nacht in mein Feinsliebchens Ärmelein darin ich lag Die Blätter von dem Bäumelein Die fielen all auf mich Ich sollt mein‘ Schatz verlassen aber nein, das tu ich nicht Und sollt ich ihn verlassen Dann heißt es so und so! — Nehm ich mir gleich ein‘ Andre ... Weiterlesen ... ...

Nu lat unz singn dat Awendlëid na Huse mät wi gan Dat Kännken mit den Wine dat lat, dat lat wi stan Dat Kännken mit dem Wine dat mut gedrunken sin also mut ok dat Awendlëid gesungen, sungen sin Ein Kröuseken wullt wi noch drinken kein Geld hewwt wi nich mer de Weert shall unz ... Weiterlesen ... ...