Liedergeschichte: Alle meine Entchen

Zur Geschichte von "Alle meine Entchen": Parodien, Versionen und Variationen.

Die erste Strophe des bis heute bekannten Kinderliedes wurde 1891 aufgezeichnet von Gustav Eskuche in Kassel aufgezeichnet. Das Lied wurde auch als “Alle meine Entlein” gesungen und wurde vielfach in Kindergärten verbreitet und umgedichtet.

Alle meine Entchen
schwimmen auf dem See
Köpfchen in das Wasser
Schwänzchen in die Höh

mündlich überliefert – etwas anders:

Alle unsre Enten
schwimmen auf dem See
Stecken [...] ...


Alle meine Entchen
schwimmen auf dem See
Köpfchen in dem Wasser,
Schwänzchen in die Höh.

Alle meine Täubchen
gurren auf dem Dach
Fliegt eins in die [...] ...


Alle meine Entchen
schwimmen auf dem See
Köpfchen in dem Wasser,
Schwänzchen in die Höh.

Sie gehn auch spazieren
ohne Strümpf´ und Schuh´
auf der grünen [...] ...


Alle meine Entchen
schwimmen auf dem See
Köpfchen in dem Wasser
Schwänzchen in die Höh´

Alle meine Täubchen
sitzen auf dem Dach
Klipp Klapp Klipp Klapp


Alle meine Entchen
schwimmen auf der See
schwimmen auf der See
Kopf ins Wasser
Beine in die Höh

Alle meine Täubchen
sitzen auf dem Dach
Klipper [...] ...


“Alle meine Hulegänschen, kommt nach Haus!”
” Wir dürfen nicht!”
“Warum denn nicht!”
” Der Wolf steht hinter der Tür und macht das Messer scharf!”

| ,