Liederlexikon: Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen

| 1815

“Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen” ist ein Lied vom Ende der Befreiungskriege gegen das Frankreich Napoleons bzw. aus dem, Jahre des Wiener KOngresses.. Der Text stammt von Carl Hinkel, der damals Mitglied einer Burschenschaft in Leipzig war.
Musik: nach der französischen Melodie Brûlant d’amour on parte pour la guèrre.


Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen in folgenden Liederbüchern:

in: Allgemeines Deutsches Kommersbuch (1858) — Feuerwerker-Liederbuch (1883) – Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch (1888) – Liederbuch Postverband (1898) — Deutsches Armee LiederbuchAlbvereins-Liederbuch (ca. 1900) — Gesellenfreud (1913) — Deutsches Lautenlied (1914) — Sport-Liederbuch (1921) — Liederbuch des jungdeutschen Ordens (ca. 1921) — Auf froher Wanderfahrt (ca. 1921) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) —