Liederlexikon: Lieder der Südlegion

| | 1932

Lieder der Südlegion (1932)  – Verlag Günther Wolff , Plauen . Das Büchlein enthält 21 Lieder in 8 Kapiteln. Der Jungenbund Südlegion war ein kleiner, kulturell einflussreicher Bund der Bündischen Jugend . Vorläufer der Südlegion war der Tahoe-Ring in der Ringgemeinschaft Deutscher Pfadfinder. Die Südlegion war in Berlin aktiv. Die Mitglieder beschäftigten sich intensiv mit humanistischer Literatur, Kunst und Philosophie. Wichtiger geistiger Bezugspunkt für die Südlegion war dabei das antike Griechenland. Ihr Anführer Rudi Pallas sah Deutschland und seine Kultur eingebettet in ein übernationales Europa und vertrat die Meinung wer sich der Welt nicht zu öffnen wage, der unterstelle die Armut deutschen Wesens.

Das Büchlein enthält unter anderem die Lieder: Schliess Aug und Ohr – Lied der Legion (Über die Felder Soldaten ziehen)  – Lied an der Elbe (Strom der Schwere) – Berglegion (Haltet die Spur) – Kosakenlied (Asien bebe!) – Platoff – Pfadfinderkanon (Pfadfinder sind wilde) – Haul away Joe – Loch Lomond – Away (The night has a thousand eyes) – Abgesang (Der Dorn ist schwarz geworden) – Wir stehen gereiht

Artikel über Rudi Pallas und die Südlegion

"Lieder der Südlegion"