Liederlexikon: Heia

| 1895

Heia bzw Heie
Heia und Heie bezeichnet in der Kindersprache die Wiege , die auch Boje oder Buje und Hozze heißt. daher heizen oder in die Heia gehen soviel als Schlafen heißt. Ei (altdeutsch hei) ist Empfindungslaut stiller Freude, sie in heia, heida, heisa zur ausgelassenen Freude sich steigert. Möglich, daß heia und heisa vom slawischen hajati abzuleiten ist, was ebenfalls „schlafen“ bedeutet.
Vergleiche auch Suse bzw Popeia

Franz Magnus Böhme in „Deutsches Kinderlied und Kinderspiel“ – 1895

"Heia"