Bremer Stadtmusikanten

Im Herbst wenns Wetter kühl (Fußballspielen bis in die Nacht)

Im Herbst wenns Wetter kühl
da geht´s ans Fußballspiel
und weichen muß sofort
ein jeder andere Sport
Weg mit den Tennisnetzen
fort mit den Kricketplätzen
Die Fußballzeit ist da – hip hip hurra
Zu Ehren überall kommt nun der Lederball
denn jetzt will groß und klein am Fußball spiel sich freun
Und auf der ganzen Welt belebt sich Wies und Feld
es reiht von Pol zu Pol sich Goal an Goal

Fußballspiel´n bis in die Nacht
ist´s was uns Vergnügen macht
Regen, Schnee und Sturmgebraus
halten niemals uns zu Haus
Wenn alles tritt, läuft, stößt und rennt
sind wir in unserm Element
Denn nur beim Kampf von Goal zu Goal
fühlt sich der Spieler wohl

Gut Fußballspielen kann
gewiß nicht jedermann
Denn da heißt´s standhaft sein
nicht Hitz, nicht Kälte scheun
ein sanfter Muttersohn
der bleib nur gleich davon
Wir brauchen stramme Leut
voll Kraft und Schneid
Zum rechten Fußballspiele gehört auch fester Wille
vor allem rugig Blut, Gewandtheit, frischer Mut
wer gegen Müdigkeit und gegen Schmerz gefeit
wer Tücht´ges leisten kann, der ist unser Mann

Fußballspiel´n bis in die Nacht….

Jetzt muß der Kapitän
auch nach dem Rechten sehn
damit zur Wettspielzeit
die Mannschaft kampfbereit
Elf seiner besten Mannen
stellt er sich flugs zusammen
weist jedem an sofort
den rechten Ort
Der hier fehlt nie den Ball, den stelln wir gleich ins Mal
Hier kann der sicher zielen, soll Mitte vorwärts spielen
Wer tüchtig treten kann, der werde Deckungsmann
und dieser flink und klein soll Stürmer sein

Fußballspiel´n bis in die Nacht….

Auch aufs Zusammenspiel
hält man mit Recht sehr viel
stets nach den Flügel streben
den Ball gut weitergeben
Nicht nur die Beine schwenken
nein, jeden Tritt bedenken
Wenn sinnlos rennt und kickt
ist bald besiegt
Auf Kraft und viel Gewicht die tun´s allein noch nicht
wer mutig und gewandt, hält selbst dem Stärksten stand
Sei einer noch so lang, und ist vor keinem bang
Drauf auf den Ball geschwind , wer wagt, gewinnt

Fußballspiel´n bis in die Nacht….

Warum den wandern heut
hinaus vor´s Tor die Leut`
was sieht man sie in Scharen
ins Freie gehn und fahren
Zum Fußball-Wettspiel ziehn
sie voll Begeist´rung hin
ja unser Spiel gefällt
der ganzen Welt
Und draußen, welch Vergnügen, da sieht den Ball man fliegen
das ganze Publikum ist vor Erstaunen stumm
wälzt einer sich im Gras, so macht´s der Menge Spaß
und alles schreit wie toll beim Rufe: Goal

Fußballspiel´n bis in die Nacht….

Doch nimmer müd aufs neu
greift an die Stürmerreih´
Der Tormann auf der Lauer
der steht wie eine Mauer
die langen Deckungsleut´
die treten meilenweit
und jeder hofft vom Glück
für sich den Sieg
so tobt der Fußballstreit bis daß vorbei die Zeit
bis laut die Pfeife schrillt und alle Kampflust stillt
dann ziehen neu vereint nach Hause Freund und Feind
und froh in Schritt und Tritt singt alles mit

Fußballspiel´n bis in die Nacht….

Text: Hugo Lindemann , Prag , nach einer Idee des Herrn J. Berndt
Musik: auf die Melodie von : Die Musik kommt
in Deutsches Fußball-Liederbuch (ca. 1920) — Sport-Liederbuch (1921)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Fussball-Lieder
Liederzeit: (1920)
Schlagwort: |
Region: