Bremer Stadtmusikanten

Ich fliege durch die Welt

Ich fliege durch die Welt
und wo mir was gefällt
geb ich mit Hand und Mund
gern meinen Beifall kund
Ist dann der Scherz vorbei
sing ich mit Schelmerei
Bitte, bitte, bitte noch einmal
danke, danke schön für das Plaisir
Küsse, Küsse, Küsse ohne Zahl
schenke, schenke ich dafür

Auf einem Bal paré
bekam ich Herzensweh
durch einen Leutenant
er walzte so mit Chic
ich jauchzte voller Glück:
Bitte, bitte, bitte noch einmal
walzen, walzen, walzen sie mit mir
Küsse, Küsse, Küsse ohne Zahl
gebe, gebe ich dafür


Ist mein Geliebter fern
möcht ich ihn sprechen gern
schnell an das Telephon
ein Drück und hat ihn schon
ich flüstere süßer Schatz
gib mir nur einen Schatz
Bitte, bitte, bitte noch einmal
singe, singe, singe du mit mir
Küsse, Küsse, Küsse ohne Zahl
machen, machen viel Plaisir


Gleich einem zweiten Liszt –
rast wild ein Pianist
er spielt mit kühnem Schwung
die Götterdämmerung
als ausgehämmert er
da hielt ich mich nicht mehr
Bitte, bitte, bitte noch einmal
pauken, pauken, pauken Sie Klavier
Küsse, Küsse, Küsse ohne Zahl
spende, spende ich dafür

Text: Otto Antonius –
Musik: ?
Ein frühes Lied über weibliche Fans bzw Groupies ?
in Großes Volks-Liederbuch (ca.1900)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Liebeslieder
(2011)
Schlagwort: |


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.



IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.