Hengere Wengere

Hengere Wengere
wenka rupa
jedde wedde
witschke weia schock
Hetula tula tula

Der 1. Teil wird immer zweimal gesungen. Dann wird das mehr gesprochene als gesungene „He-tula!“ beliebig oft eimgeschoben, so viele Mal, wie der Vorsänger es vordert. Bis dann alle abermals in das „Hengere Wengere“ hineinspringen. Das Ganze kann auch so gesungen werden, daß das „He-Tula!“ ständig den Ostinato zum ersten Teil bildet, derselbst dann jedesmal durch kürzere oder längere Pausen unterbrochen wird.

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Der Pott (1942)

Liederthema:
Liederzeit: (1942)
Schlagwort: |

.