Bremer Stadtmusikanten

Dierndle muaßt nit launig sein

Dierndle muaßt nit launig sein
wan i glei lang nit kimm
g´hearst tust wohl döna mein
kennst ja mein Sinn

Wann i glei finster schau
harb bin i dönna nit
´s is lei mei Brauch a so
kennst mi denn nit

Text und Musik: Verfasser unbekannt – aus Kärnten , Österreich –
eingesandt von Hans Neckheim im Klagenfurt –
in Liederbuch für die Deutschen in Österreich (1884)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Liebeslieder
Liederzeit: (1884)
Schlagwort: |

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.