Dierndle muaßt nit launig sein


Dierndle muaßt nit launig sein
wan i glei lang nit kimm
g´hearst tust wohl döna mein
kennst ja mein Sinn

Wann i glei finster schau
harb bin i dönna nit
´s is lei mei Brauch a so
kennst mi denn nit

Text und Musik: Verfasser unbekannt – aus Kärnten , Österreich –
eingesandt von Hans Neckheim im Klagenfurt –
in Liederbuch für die Deutschen in Österreich (1884)



mp3 anhören CD buch

Liederthema: Liebeslieder
Liederzeit: (1884)
Schlagwort: |
Region: , - -