Die Leber ist vom Hecht (Leberreime)

mp3 anhören"Die Leber ist vom Hecht (Leberreime)" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Die Leber ist vom Hecht
doch wäre sie vom Schwan
So sollte Mohre sie
viel lieber nehmen an.

Die Leber ist vom Huhn
vom Hasen nicht begehrt,
Sonst hätte Mohre sie
die weisse, wohl bewährt

Text: Verfasser unbekannt
in „Filip Zesens dichterische Jugend-Flammen“ (Hamburg 1651, S. 18)
daher in „Deutscher Liederhort III (1894, Nr. 1750 „Leberreime“, ohne Melodie)

Böhme merkt im Liederhort dazu an:  „Improvisierte kurze Reime beim Schmausen, von den Gästen der Reihe nach ausgebracht, gehörten sonst zur üblichen Unterhaltung. Nach ihrem stehenden Eingange hießen sie „Leberreime“ und hörte ich dergleichen noch bis 1850 in Thüringen bei lustiger Tischgesellschaft. Das waren gewissermaßen die Vorgänger der „Klapphorn-Verse“, die in Unterhaltungsblättern um 1880—83 sich breit machten.“

Liederthema:
Liederzeit: (1651)