Der Friedel lief einmal ins Holz

Bäurische Liebeserklärung

Volkslieder » Liebeslieder »

Der Friedel lief einmal ins Holz
In seinem Übermut und Stolz
Da begegnet ihm der Buhle sein
Er sprach: „Gott grüß dich, Gretelein
Du bist mein Schatz, ich bin dein Fritz
Dein Lieb zerrütt mir all mein Witz!“

Das Gretel Hub an zu lachen
„Vor Freud tut mir mein Herze krachen
Wenn ich dich, Friedel, an tu sehen
Und muß auf meinen Eid versehen
Herz, Lung und Leber hast mir besessen
vor Lieb möcht ich dich lebendig fressen

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in: Ivo de Vento, Newe Teutsche Lieder mit 4 Stimmen, München 1570 Nr. 4.
Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 640)

Liederthema:
Liederzeit: (1570)

Abweichungen im Text

  • 1, 6 Die Liebe zu dir bringt mich um meinen Verstand.
  • 2, 4 versehen, aussagen, versichern.

Anmerkungen zu "Der Friedel lief einmal ins Holz"

Nicht die Melodie dort, aber der Text ist volkstümlich, jedoch nur zur Erheiterung für höhere Gesellschaftskreise gedichtet. Der II. Absatz hat anderen Versbau wie solches in Madrigalen üblich war.

.