Amors Handelsschaft

Volkslieder » Balladen

mp3 anhören"Amors Handelsschaft" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Als im jüngst verflossenen Jahr
Leipzigs Ostermesse war
setzte auf des Marktes Mitte
Amor eine Krämerhütte
Und bot freundlich jedermann
Herzen einzukaufen an

Eine Schöne trat hinzu
Was für Herzen hast denn du
Rief sie, könnt ich welche sehen?
Alle solln zu Dienste stehen
Die ich in der Hütte hab
Sprach der lose kleine Knab

Sehn Sie nur die Herzen an
Ob man schönre finden kann
Und von allen Nationen
Die in ganz Europa wohnen
Ist die beste Gattung hier
Sie befehlen nur mit mir

Doch Sie sind, sagt mir mein Sinn
Eine schöne Baierin
Und so kann vor andern allen
Auch ein Landsmann wohl gefallen
Nein, sprach sie, du irrest dich
Nur kein Bairisch Herz für mich

Nun das hindert nicht den Kauf
Komme sie nur gar herauf
Schaffen Sie Pariser Herzen
Die wie kleine Affen scherzen
Engelands Gelassenheit
Oder Welschlands Zärtlichkeit

Nein, rief jetzt Nannete, nein!
Alle diese bleiben dein
Ich hab jüngst ein Herz verloren
Dieses war im Reich geboren
Hättest du nur dieses hier
Alles zahlt ich dir dafür

Doch es ist nicht mehr zu tun
Anstatt dessen möcht ich nun
Aus den schönen Niederlanden
Die nächst Frankreich angestanden
Mir ein anderes Herz ersehn
Amor sag, kann dies geschehn?

Warum nicht? – Erwidert er
Und gab Niederländer her
Wollen Sie dies hier nicht haben
Es ist von besondern Gaben
Und vielleicht die beste Wahl
Denn man liebt es überall

Überall ist gar zu viel
Und schon gar nicht, was ich will
Denn was meins ist, muß nicht allen
sondern mir allein gefallen
Und ich merkte, daß es frei
Ohne Nebenabsicht sei

Amor biß die Lippen zu
Und sprach lächelnd: Eure Ruh
Wird doch nicht darin bestehen,
Dass Sie wollten weiter gehen
Welches Herz wird doch allein
Ohne Nebenabsicht sein

Doch weil Sie, geliebtes Kind
So galant und artig sind
Werden Sie doch teutsch nicht denken
Und sich dessentwegen kränken
Kaufen Sie mein Herz von mir
Es ist gut ich steh dafür

Weil ich eine Baierin bin
Hab ich auch ein eigen Sinn
Mir kein anders Herz zu kaufen
Weder deins noch aus dem Haufen
Hast du nicht das rechte hier
Dank ich für die andern dir

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Handschriftliches Liederbuch in A. Englerts Besitz No. 16 mit Melodie
„Nach einer Notiz im Liederbuch: „Diese Lieder-Sammlung ist im Jahre 1781 in Erding angefangen worden….“

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
Liederzeit: (1781)

.