Womit soll Ich denn’s Wasser holen, lieber Heinrich

 - Womit soll Ich denn’s Wasser holen, lieber Heinrich

Wie „In meinem Stübchen„, nur unterbleibt das Drehen im Kreise. Oder aber die Kinder stellen sich einander gegenüber auf; im Dreitakt schlagen sie ihre Hände zuerst ineinander, dann gegen die Hände des gegenüberstehenden Kindes und endlich an die Seite der Beine, letzteres, indem sie die Hände mehr fallen lassen. In jedem Takt wird dieser dreifache Schlag wiederholt.

Womit soll Ich denn’s Wasser holen
lieber Heinrich, lieber Heinrich
womit soll ich denn’s Wasser holen
lieber Heinrich, lieber Heinrich?

Mit was denn, lieber Heinrich ?
Mit dem Eimer, dumme Liese
Wenn der Eimer aber en Loch hat?
Stopf’s zu, dumme Liese
Mit was denn, lieber Heinrich
Mit dem Strohhalm, dumme Liese
Wenn der Strohhalm aber zu lang ist?
Schneid en ab, du dumme Liese
Mit was denn, lieber Heinrich
Mit dem Messer, dumme Liese usw.
Wenn das Messer aber zu stumpf ist?
Mach’s scharf, du dumme Liese usw.
Mit was denn, lieber Heinrich
Mit dem Schleifstein, dumme Liese..

oder ab hier:

Nimm dir ein Messer, liebe Liese usw.
wo ist denn ein Messer. lieber Heinrich
Auf dem Küchenschrank, liebe Liese usw.
Wenn das Messer aber zu stumpf ist, lieber Heinrich usw.
Mach es scharf, liebe -Liese usw.
Womit soll ich’s denn scharf machen, lieber Heinrich usw.
Auf einem Stein, liebe Liese usw.
Wenn der Stein nun aber zu trocken ist, lieber Heinrich usw.
Mach en naß, liebe Liese usw.
Womit soll ich en denn naß machen, lieber Heinrich usw.
Mit Wasser, liebe Liese usw.
In was soll ich denn das Wasser holen, lieber Heinrich usw.
Nemm’s Dippche, liebe Liese usw.

Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 3200 – 3201)


Dieses Kinderspiel in: |
Geschichte des Spieles:
Kinderreime im Überblick (1700): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (1000): Alle Kinderspiele

CDs und Bücher mit Womit soll Ich denn’s Wasser holen, lieber Heinrich:

Abweichungen im Text

  • auch die Zeilen beginnend mit „Ei mit was ….“
  • mit „lieber Johann“ anstatt „lieber Heinrich“
  • Topf anstatt Eimer
  • Schere anstatt Messer
  • „Lass sie schleifen“ anstatt „Mach es scharf“

oder Nr. 3202:

Hol Wasser, faules Mädchen
am Brunnen drunt’ im Städtchen

Womit soll ich denn schöpfen?
Mit Eimern oder Töpfen

Die Eimer aber rinnen so!
So stopft sie eben zu mit Stroh!

Das ist zu lang ein gutes Teil
So hack’ es kürzer mit dem Beil

Das Beil wird nicht geschliffen sein
So schleif es auf dem Rinnenstein

Wenn aber drauf kein Wasser rinnt
nun sag, wie fang ich’s an geschwind?

Hol Wasser, faules Mädchen
am Brunnen, drunt im Städtchen!

Mehr über: ,

Alte Kinderspiele: Spiele mit Händeklatschen, wie sie die Kinder früher auf der Straße, in der Schule oder im Kindergarten gespielt haben. Viele hundert weitere Kinderspiele hier im Archiv.

.